Bergwelt

Sie sind hier

Dramatisches alpines Terrain bestehend aus hohen Berggipfeln und gewaltigen Vulkanen sind die Hauptmerkmale von Neuseelands atemberaubender Landschaft.

Das neuseeländische Landschaftsbild wird von Bergen geprägt. Auf der Südinsel erstrecken sich die Südlichen Alpen entlang des Horizonts, während sich auf der Nordinsel das zentrale Plateau aus den drei Vulkanen, Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro beeindruckend aus der Ebene erhebt. 

Wer die Berge liebt, wird sich hier sofort zu Hause fühlen. Skifahren und Snowboarden im Winter bringen in Neuseeland eine ganz eigene Erfahrung mit sich. Dutzende von menschenleeren unberührten Pisten ziehen sich durch die Wildnis und erwarten die aktiven Wintersportler in den zahlreichen Skigebieten. Wer die Berge lieber erklettert, findet z.B. an Neuseelands höchstem Berg, dem Mount Cook im Aoraki National Park, seine persönliche Herausforderung. Erfahrene Führer leiten die Besucher sicher zum Gipfel. Kiwis sind eine wahre Outdoor-Nation und Jagen hat eine lange Tradition. Auch Touristen haben die Möglichkeit, ihr Glück in den Tausenden von Hektar unberührtem Buschwald zu versuchen.

Außerdem kann man hier wunderbar wandern. Drei der „Great Walks“ Neuseelands, der Routeburn, der Milford und der Kepler Track, befinden sich im wunderschönen Fiordland National Park. Wandern Sie diese alleine oder mit einer der vielen geführten Gruppen. Am Besten immer ein Auge auf das Wetter haben, es ist unvorhersehbar, man sollte immer auf unerwartete Umschwünge eingestellt sein.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen