Aoraki / Mount Cook

Sie sind hier

Mit 3.754 Metern ist der Aoraki/Mount Cook Neuseelands höchster Berg.

Zu seinen Füßen liegt die Ortschaft Mount Cook − eine komfortable Oase in einer der unwirtlichsten Gegenden Neuseelands. Auf beiden Seiten reichen die Neuseeländischen Alpen hoch in den Himmel. Selbst im Sommer kann sich das Wetter hier im Handumdrehen ändern. Die Gegend liegt nur 44 Kilometer von der Küste entfernt; von der Tasmansee können also schnell Stürme heranziehen und gefährliche Situationen für Kletterer heraufbeschwören.

Trotz der manchmal schwierigen Wetterbedingungen ist der Aoraki-/Mount-Cook-Nationalpark ein wunderschöner Ort, der einen Besuch lohnt. Man braucht kein Bergsteiger zu sein, um die atemberaubende Kulisse zu genießen: In der Nähe des Dorfes beginnen mehrere rund dreistündige Wanderwege. Rundflüge, Touren zum Tasman-Gletscher und Sternenbeobachtungen sind andere Möglichkeiten, wie man sich hier die Zeit vertreiben kann.

Interessante Infos: Rund 220 Einwohner, DOC-Besucherzentrum, eingeschränkte Einkaufsmöglichkeiten
 

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen