Erklimme die Vulkane Aucklands

Das Auckland-Vulkanfeld mit seinen 48 Vulkankegeln bietet nicht nur ein sensationelles Landschaftsbild, sondern auch eine traumhafte Aussicht.

Die Vulkane verteilen sich über die gesamte Region, sind jedoch als grüne Wiesenlandschaften unverkennbar. Viele von ihnen bieten üppige Parklandschaften, die zu einem Picknick oder einem entspannten Spaziergang einladen.

Neuseeland liegt auf dem pazifischen Feuerring – einem Vulkangürtel, der den Pazifik umgibt. In dieser Region tritt ein großer Teil der Erdbeben und Vulkanausbrüche auf, die sich auf unserer Erde ereignen.

Hier findest du eine Übersicht der relativ leicht zugänglichen Vulkangipfel, die Besuchern jeden Alters ein fantastisches Auckland-Erlebnis bieten. Bequeme Schuhe und Kamera auf keinen Fall vergessen!

Rangitoto - Te Rangi-i-totongia-a-Tama-te-kapua

Mit ihrem unvergleichlichen symmetrischen Kegel und ihrer ausgezeichneten Lage unmittelbar vor der Küste ist die Insel Rangitoto zweifellos das charakteristischste Naturdenkmal Aucklands.
Du kannst die Insel entweder zu Fuß erkunden oder dir ein fantastisches Erlebnis gönnen und an der „Fullers Volcanic Explorer“-Tour teilnehmen. Nach einer malerischen Fahrt durch den Hafen erklimmst du den Gipfel auf einer faszinierenden geführten Tour in einem Zug, der von einem Traktor gezogen wird. Du wanderst durch den größten Pohutukawa-Wald Neuseelands, erkundest Lavahöhlen und genießt den sensationellen Rundblick, der sich dir von dem 260 Meter hohen Gipfel bietet.

Als jüngster Vulkan Aucklands entstand Rangitoto nach heftigen Eruptionen vor rund 600 Jahren. Obgleich das Lavafeld der Insel keine Erde im herkömmlichen Sinn enthält, gedeihen hier interessanterweise mehr als 200 Arten einheimischer Bäume und Blütenpflanzen, über 40 verschiedene Farnsorten sowie mehrere Arten von Orchideen.

Rangitoto gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Aucklands – diese Insel solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

Mount Eden - Maungawhau

Mit seinen 196 Metern ist der Mount Eden – oder Maungawhau in der Sprache der Maori – der höchste Vulkan des Isthmus von Auckland. Steige oder fahre hinauf auf den Gipfel und genieße den fantastischen Blick über die Stadt und den Waitemata Harbour in der Ferne.

Der vor 20.000 bis 30.000 Jahren entstandene Vulkan ist mit einer üppigen, grünen Parklandschaft bedeckt. Drei in einer Reihe angeordnete Einzelkrater verleihen ihm eine ovale Form. Angelegte Terrassen sowie Überreste von Häusern und Vorratsgruben sind Zeitzeugnisse einer ehemaligen Maori-Siedlung.

Hüter des Berges ist der Stamm der Ngāti Whātua. Nimm an einer Führung von Tamaki Hikoi teil und lass dir beim Rundgang über den Berg und durch seine Umgebung von einem Stammesmitglied die ereignisreiche Geschichte des Berges aufzeigen.

Toru Tours bietet eine Ganztagestour durch Auckland an, die neben anderen Aktivitäten auch einen Besuch des Mount Eden und des One Tree Hill umfasst.

One Tree Hill - Maungakiekie

Der One Tree Hill – oder „Maungakiekie” in der Sprache der Māori – gehört zu den größten und kulturell bedeutendsten Vulkanen Aucklands. Auf seinem Gipfel steht eine einzelne Kiefer (an der Stelle des ursprünglichen einheimischen Totara-Baumes). Außerdem befinden sich dort ein Denkmal und das Grab von Sir John Logan Campbell, dem „Gründervater“ von Auckland City.

Mit mehr als 170 Terrassen, die um drei Pā (befestigte Dörfer der Māori) herum angelegt wurden, stellt der One Tree Hill eines der größten ehemaligen Siedlungsgebiete der Maori in Neuseeland dar. Er wurde sogar als die weltweit größte, aus Erde errichtete Befestigungsanlage aus prähistorischer Zeit bezeichnet.

Der Vulkan erhebt sich inmitten der idyllischen, grasbewachsenen Garten- und Parklandschaften von Cornwall Park. Bei schönem Wetter sieht man hier zahlreiche Touristen und Einheimische – ganz zu schweigen von den Schafen und Rindern, die bis heute auf diesen Wiesen grasen.

Wenn du den One Tree Hill im Frühjahr besuchst, wirst du von den prächtigen Kirschbäumen begeistert sein, die den Park in ein Blütenmeer verwandeln.

North Head

Das Kap North Head erstreckt sich von Aucklands North Shore in den Waitemata Harbour hinein. Von der kleinen Landspitze aus hast du einen spektakulären Panoramablick über den Hafen, die Inseln im Golf und die Stadt. Wenn man hier steht und die unzähligen Boote und Schiffe aller Größen beobachtet, die hier tagein, tagaus vorbeisegeln, weiß man, warum Auckland auch „City of Sails“ (Stadt der Segel) genannt wird.

North Head ist auch wegen seiner Vergangenheit als Militärstützpunkt der Maori, der europäischen Siedler und des Militärs während des Ersten und Zweiten Weltkrieges bekannt. Eine Erkundung der Tunnel, Geschützstellungen und sonstigen Befestigungsanlagen ist ein spannendes Erlebnis und bei Einheimischen als auch Besuchern jeden Alters sehr beliebt.

Ein Erlebnis der anderen Art bietet das Unternehmen Magic Broomstick Segway Tours mit einer außergewöhnlichen Sightseeing-Tour auf einem Segway – das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine tolle Möglichkeit, den Hügel ohne große Anstrengung zu erklimmen! Buche im Voraus und sichere dir dieses einzigartige Erlebnis. Die Abfahrt ist direkt am Devonport Ferry Terminal.

Für Reisende, die lieber auf eigene Faust unterwegs sind, bietet Fullers regelmäßig verkehrende Fähren zwischen dem Auckland Ferry Terminal und Devonport.

Mangere Mountain

Der am Manukau Harbour gelegene Vulkanpark Mangere Mountain befindet sich rund 13 Kilometer vom Stadtzentrum Aucklands und nur wenige Minuten vom Flughafen Auckland entfernt.

Der Berg blickt auf eine ereignisreiche und bewegte Vergangenheit zurück – sowohl im Hinblick auf seinen vulkanischen Ursprung als auch auf seine Nutzung durch den Menschen. Die Überreste des Kegels, der Krater und die Feuergruben zeugen bis heute von der Entstehung und der Abfolge der Eruptionen dieses Vulkans. Daneben weist Mangere Mountain auch zahlreiche Spuren menschlicher Nutzung auf. Sieh dir die von den Maori angelegten Terrassen und Gruben an, die auf die langjährige Besiedlung durch die Ureinwohner Neuseelands hindeuten.

Das Unternehmen Time Unlimited bietet eine halbtägige „Auckland South Volcano Tour“ an, die einen Besuch des Mangere Mountain und des Ambury Regional Park umfasst. Der Park befindet sich auf aschebedeckten Lavaströmen, die sich beim Ausbruch des Mangere Mountain vor 18.000 Jahren ins Tal wälzten.

Weitere Informationen zur Besichtigung der Vulkane Aucklands erhältst du unter 0800 AUCKLAND.

Erfahre mehr über die Region Auckland

Auckland auf Facebook „liken“

Abonniere den E-Newsletter von Auckland

 

Haben Sie eine tolle Story? Eigenen Artikel hinzufügen