Christchurch - Canterbury

Sie sind hier

Canterbury erstreckt sich vom Meer bis zu den Alpen; ein Land der Ebenen und Berggipfel und eine Region voller vielfältiger Sehenswürdigkeiten.

Dank seiner zentralen Lage auf Neuseelands Südinsel ist Canterbury problemlos zu erreichen - ob mit dem Flugzeug, über Land oder vom Meer aus.

In einem Radius von nur zwei Stunden rund um einen internationalen Flughafen gibt es endlose Vielfältigkeit zu entdecken. In der Region Canterbury kann man skifahren, Golf spielen, sich am Bungeejumping oder Wildwasser-Rafting probieren, Mountainbiken, Windsurfen, Wale beobachten, Weingüter der Spitzenklasse besuchen und Gärten besichtigen. Eine Auswahl von Weltklasse auf kleinem Raum!

Ein Highlight ist Neuseelands höchster Berg Aoraki / Mount Cook. Im Arthur’s Pass Nationalpark kann man hervorragend wandern, während die hübschen Buchten und Dörfer auf der Banks Peninsula zum Erkunden und Entspannen einladen. Und dann gibt es natürlich noch Neuseelands zweitgrößte Stadt mit rund 340.000 Einwohnern: Christchurch, bekannt als „Garden City“ (Gartenstadt) des Landes.

Hier ist ein Video für einen ersten Einblick in die vielfältigen Aktivitäten in Canterbury.


Christchurch, Neuseeland ist durchzogen von zwei Flüssen; Lebensadern für die zahlreichen Parks, Gärten und Flaniermeilen der Stadt. Die Stadt liegt eingeklemmt zwischen den Port Hills und dem Pazifik, inmitten der Canterbury Plains, für die die Southern Alps als majestätische Kulisse dienen. Die preisgekrönten Botanischen Gärten von Christchurch verfügen über eine der besten Sammlungen einheimischer und exotischer Pflanzen in Neuseeland.

Im Februar 2011 wurde Christchurch von einem schweren Erdbeben heimgesucht. Der größte Teil des Stadtzentrums mit seiner klassischen neogotischen Architektur wurde stark beschädigt. Dennoch ist Christchurch weiterhin eine wunderschöne Stadt, in der Besucher zum Beispiel eine Fahrradtour entlang des Flusses machen, in gute Hotels übernachten oder ein kultiviertes Essen genießen können. Nur eine Viertelstunde vom Zentrum entfernt liegen Mountainbike-Parks und Surfstrände.

Die Gebäude mögen beschädigt sein, doch die Seele der Stadt und die Gastfreundlichkeit der Einheimischen ist intakt geblieben. Während der Wiederaufbau noch in vollem Gange ist, eröffnen allerorten innovative Geschäfte, Cafés und Unternehmen. 

Die Stadt kann bequem zu Fuß, in einem offenen Doppeldeckerbus oder sogar per Gondel auf dem Avon River erkundet werden. Im International Antarctic Centre können Polartiere bewundert und im Willowbank Wildlife Reserve vom seltene Kiwis (damit sind natürlich die Vögel gemeint) beobachtet werden. Im Air Force Museum wird die Geschichte der Luftfahrt anschaulich dargestellt und der Orana Wildlife Park ist der einzige Safari-Zoo Neuseelands. Mit anderen Worten: Einen Besuch in Christchurch sollte man auf keinen Fall verpassen.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen