Clyde

Sie sind hier

Clyde ist eine gute Anlaufstelle für Wanderungen, Mountainbiketouren und viele Wassersportarten.

Der historische Ort Clyde ist umgeben von einer Hügelkette, in der im 19. Jahrhundert große Mengen Gold gefunden wurden. Als Folge dessen war Clyde lange Zeit die wichtigste Stadt Central Otagos, bis die Gemeinde Alexandra ihre Brücke über den Fluss baute und die Verwaltungsfunktionen von Clyde übernahm. Dieser Machtverlust trug in guter Weise dazu bei, dass der historische Charme der Stadt erhalten blieb. Beachtenswerte Gebäude, die auf das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert zurückgehen, umfassen mehrere Steinhäuschen, ein Steinhotel, die Post und Verwaltungsgebäude. Es gibt drei Museen, die die lokale Geschichte veranschaulichen, und Sie können verschiedene Obstplantagen, Weingüter und Bauernhöfe besichtigen. In Clyde beginnt der bekannte Otago-Bahnweg, auf dem Sie wandern oder Fahrrad fahren können. Mountainbikes können Sie im Ort leihen und eine Radtour zum Aussichtspunkt (Clyde Lookout) lohnt sich auf jeden Fall, denn von dort haben Sie eine spektakuläre Sicht auf den Ort und seine Umgebung. Ganz in der Nähe befindet sich auch der Clyde-Staudamm, die größte Gewichtsstaumauer in Neuseeland, und der gestaute Dunstan-See, auf dem Sie alle möglichen Wassersportarten betreiben können. 

Flüge finden & buchen