Wissenswertes zur „Hobbit“-Trilogie

Sie sind hier

The trilogy of The Hobbit movies will tell the full story of Bilbo Baggins and the part he played in some dangerous  adventures.

Die „Hobbit“-Trilogie

Als Prequel zu den „Herr der Ringe“- Filmen spielt der „Hobbit“ 60 Jahre vor Frodos epischer Mission als Ringträger. Auch in diesen Filmen nutzte Peter Jackson die atemberaubende Naturkulisse Neuseelands, um die fesselnde Handlung eindrucksvoll in Szene zu setzen.

In die Drehbücher der „Hobbit“-Trilogie – „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“, „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ und „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ – ließ Peter Jackson aber auch Material aus anderen Werken J. R. R. Tolkiens einfließen, unter anderem aus Erläuterungen und Anhängen zu dem Roman „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“. Die Einbeziehung dieser neuen Handlungsdetails ermöglichte den Kinobesuchern des „Hobbit“ interessante Einblicke in die Geschichte der gutmütigen Geschöpfe mit den behaarten Füßen. 

Für Peter Jackson stand von Anfang an fest, dass als Drehort für die Verfilmung der „Herr der Ringe“- und „Hobbit“-Filme kein anderer Ort besser geeignet ist als seine Heimat Neuseeland. Nachdem er die „Herr der Ringe“-Trilogie bereits vollständig in Neuseeland realisiert hatte, gab es für Jackson keinen Anlass, die Schauplätze für den „Hobbit“ in ein anderes Land zu verlegen. Für ihn war Neuseeland „das perfekte Mittelerde“.

Während die Handlung der „Hobbit“- und „Herr der Ringe“-Filme der Fantasie des Autors entspringt, sind die meisten gezeigten Naturkulissen echt – spektakuläre Landschaften, die die Besucher Neuseelands sogar selbst erkunden können.

Hamilton - Waikato
Hobbiton Filmset, Hamilton - Waikato

Von Sara Orme

Matamata – Kulisse für das Hobbiton Movie Set

Was ist ein Hobbit?

J. R. R. Tolkien beschreibt Hobbits als unauffälliges, sehr altes Volk mit einer Körpergröße von höchstens 1,20 m. Sie tragen selten Schuhe, denn ihre Füße haben zähe, lederartige Sohlen und sind mit dichtem, krausem Haar bedeckt.

Hobbits meiden das „große Volk“ und bevorzugen ein geordnetes Leben auf dem Land. Ein typischer Hobbit ist umgänglich und liebt sorglose Feste mit viel gutem Essen.

Die Protagonisten aus den Filmen leben im Auenland, genauer gesagt im kleinen Dörfchen Hobbiton (Hobbingen).

 

Flüge finden & buchen

Wann sind die „Hobbit“-Filme erschienen?


„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ – 14. Dezember 2012

„Der Hobbit: Smaugs Einöde“ – 13. Dezember 2013

„Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ – 17. Dezember 2014

©2013 Warner Bros. Ent.
TM Saul Zaentz Co.

Wohin möchten Sie als Nächstes?

Heimat von Mittelerde →

Mittelerde - Reiserouten →

Drehorte der „Herr der Ringe“-Trilogie →