Die Bendigo-Goldfelder

Sie sind hier

Die geisterhaften Goldsiedlungen bei Bendigo geben Ihnen einen guten Einblick in das verlassene und harte Goldgräberleben in Neuseeland.

Zwanzig Kilometer von Cromwell entfernt liegen die Bendigo-Goldfelder, die Teil der 20 Abbauregionen der Otago Goldgräberstätten sind. Gold wurde zunächst aus Flüssen geschürft und später in Felsminen abgebaut. Sie können hier herrliche Wanderungen unternehmen und Relikte aus der Goldgräberzeit entdecken. Gute Ausflugsziele bieten die verlassenen Goldstädte Logantown und Welshtown, die Sie von der Ortschaft Bendigo aus über eine unbefestigte Straße erreichen können. Hier gibt es dutzende, teils zerfallene alte Steinhäuschen und -hütten zu sehen, und Informationstafeln machen die damalige Lebensweise verständlich. In der Nähe befinden sich die Minen von Aurora Creek, die Sie hoch oben an den Felswänden einer Schlucht sehen können.
Flüge finden & buchen