Die besten Erlebnisse in Northland & Bay of Islands

Pittoreske Inseln, freundliche Meeresbewohner, uralte Kauriwälder und faszinierende Maorilegenden – Northland ist ein traumhaftes, subtropisches Reiseziel.

Waitangi Treaty Grounds

Bei einem Spaziergang über die Waitangi Treaty Grounds wird Neuseelands Geschichte lebendig. Begegne Maori-Kriegern, bewundere ein riesiges, handgeschnitztes Waka (Maori Kriegskanu) und lasse deinen Blick über dem Pazifik in die Ferne schweifen. Im Anschluss gibt es ein herzhaftes Festmahl aus dem Hangi (Maori-Erdofen).

Poor Knights Islands

Kurz vor der Küste Tutukakas liegen die Poor Knights Islands, international bekannt als Tauchermekka. Zahllose Fische tummeln sich hier zwischen bunten Wasserpflanzen und zerklüftetem Vulkangestein. Dive! Tutukaka bietet Schnorchel- und Tauchausflüge an, alternativ gibt es die Möglichkeit, die Inseln per Stand Up Paddleboard (SUP) zu erkunden.

Sandboarding an den Sanddünen von Te Paki

Ganz in der Nähe von Cape Reinga in Northland befinden sich die Te Paki Sand Dunes, die höchsten Sanddünen der Südhalbkugel. Nach einem schweißtreibenden Anstieg wirst du mit einer rasanten Boogieboardfahrt in die Tiefe belohnt.

Ein Glas Wein im Duke of Marlborough, Russell, genießen

Das charmte, historische Städtchen Russell ist nur eine kurze Fährenfahrt von Paihia entfernt. Russell war Neuseelands erste Hauptstadt und das Zuhause des Duke of Marlborough Pubs & Restaurants, das sich bis heute damit rühmen kann, Neuseelands erste Schanklizenz zu besitzen. Gönne dir ein Glas Wein aus Neuseeland bei pittoresker Aussicht über die Bucht.

Wilde Delfine beobachten

Die Bay of Islands ist ein Paradies für Meeresbewohner. Zwischen den 144 Inseln der Region tummeln sich Delfine, Wale und zahllose glitzernde Fische. Mit anderen Worten: Es gibt keinen besseren Ort für eine Bootstour, zum Beispiel zum Beobachten von Delfinen.

Wo die gigantischen Kauris wachsen

Unternimm einen kurzen Spaziergang im Waipoua Forest, um einen Blick auf Tane Mahuta zu werfen. Der  „Lord of the Forest“ genannte Baum ist der höchste Kauri der Welt. Der Wald ist voll von uralten Kauribäumen; auf einem Spaziergang mit Footprints Waipoua kann man uralten Geschichten und Gesängen rund um den Wald lauschen.

Cape Reinga

Am Cape Reinga, Neuseelands nördlichstem Punkt, trifft die Tasmanische See auf den Pazifik. Zahllose Legenden der Maori ranken sich um diesen faszinierenden Ort mit seiner unvergleichlichen Aussicht. Ein Ausflug zum Kap ist ein Muss für jeden Neuseelandbesucher. Touren werden unter anderem von Fullers GreatSights angeboten.

Twin Coast Cycle Trail

Es ist Zeit für zweirädrige Erkundungen in der Sonne Northlands. Erkunde historische Siedlungen, fantastische Küstenpanoramen, immergrüne Wälder und faszinierende Kultur auf dem Twin Coast Cycle Trail. Der Track führt von der Ostküste an der Bay of Islands bis nach Hokianga Harbour im Westen.

Autobahngefühl am Ninety Mile Beach

Ninety Mile Beach ist ein schier endloser Strandstreifen an der Westspitze der Nordinsel. Der Sandstrand ist offiziell als Highway zugelassen. Die beste Möglichkeit, Ninety Mile Beach zu erkunden, bietet sich im Rahmen einer geführten Bustour von Kaitaia oder Paihia aus.

Das könnte dich auch interessieren

Northland and Bay of Islands Attractions →

Northland & Bay of Islands →

Bay of Islands →

Reiseführer →