Internationale Führerscheine

Sie sind hier

Testen Sie Ihre Fahrkenntnisse in Neuseeland

Nehmen Sie am neuen AA Visiting Driver's Training Programm teil um zu erfahren wie es sich anfühlt auf Neuseelands Straβen Auto zu fahren. Beareiten Sie ein Reihe von Fahraufgaben und testen Sie Ihr Wissen zu neuseeländischen Verkehrsregeln. Wenn Sie den Test bestehen, bekommen Sie ein kleines Zertifikat. Dies ist ein freiwilliger Test und das Zertifikat ist zu einer Fahrzeuganmietung nicht notwendig.

Klicken Sie hier um den Test zu machen.

Für einen Neuseelandaufenthalt bis zu 12 Monaten reicht der gültige Führerschein Ihres Heimatlandes oder ein internationaler Führerschein (IDP). Nach 12 Monaten im Land muss ein neuseeländischer Führerschein beantragt werden. Dies gilt für jeden Aufenthalt in Neuseeland.
Alle Fahrer, auch ausländische Besucher, müssen ihren Führerschein beim Fahren immer bei sich tragen. Sie dürfen lediglich die Fahrzeugart fahren, die in Ihrem Führerschein aus Ihrem Heimatland aufgeführt sind. Das Mindestalter für das Mieten eines Autos in Neuseeland beträgt 21 Jahre.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Führerschein nicht abgelaufen ist. Falls Ihr Führerschein nicht in englischer Sprache sein sollte, müssen Sie eine Übersetzung mit sich führen oder sich einen internationalen Führerschein ausstellen lassen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie beim ADAC oder anderen Automobilclubs.

Hier können Sie eine Übersetzung für Ihren ausländischen Führerschein erhalten:

Der neuseeländische Übersetzungsdienst (New Zealand Translation Service), oder
ein diplomatischer Vertreter an einer Botschaft oder einem Konsulat, oder
das Amt welches Ihren Überseeführerschein ausgestellt hat (ein Internationaler Führerschein kann als Übersetzung ausreichen)
Wenn Sie ohne gültige englische Übersetzung Ihres Führerscheins oder ohne IDP beim Autofahren erwischt werden, können Sie strafrechtlich wegen Fahrens ohne Führerschein oder Fahrens ohne gültigen Führerschein verfolgt werden. Dieses Vergehen kann in einer Gerichtsverhandlung mit einem Bußgeld von NZ$400 bis zu NZ$1000 versehen werden.

Die Polizei ist weiter berechtigt einem Fahrer ohne Führerschein das Fahren zu untersagen, bis dieser einen gültigen Führerschein hat. Wenn Sie weiterfahren nachdem es Ihnen untersagt wurde, wird das Fahrzeug welches Sie fahren für 28 Tage auf Kosten des Besitzers beschlagnahmt. Des Weiteren riskieren Sie den Verlust Ihres Versicherungsschutzes im Falle eines Unfalls.

Mehr Informationen
Umfassende Informationen zum Thema Autofahren in Neuseeland, Verkehrsregeln und Sicherheitsvorschriften finden Sie auf der Website von New Zealand Transport Agency. Für aktuelle Informationen über Strassen auf der Südinsel wählen Sie die kostenfreie Nummer: 0800 4 HIGHWAYS (0800 44 44 49).