Sehenswürdigkeiten in Marlborough

Sie sind hier

Diese Erlebnisse solltest du auf keinen Fall verpassen, wenn du die Marlborough Region besuchst.

Marlborough
Sauvignon Blanc, Marlborough

Von John Doogan

Die Region Marlborough ist die Heimat der erlesensten neuseeländischen Sauvignon Blancs.

Die Marlborough Region bringt einige von Neuseelands besten Weinen hervor, so zum Beispiel ausgezeichnete Sauvignon Blancs, Pinot Noirs, aromatische und prickelnde Weine. 

Den Geschmack Marlboroughs genießen

Blenheim ist der perfekte Ausgangspunkt für Erkundungen rund um Marlboroughs Weingüter und mehr.

  • Unternimm eine Weintour. Verschiedene einheimische Veranstalter ermöglichen das Probieren und Erleben der besten Erzeugnisse Marlboroughs – ob mit dem Auto, im Reisebus oder auf dem Fahrrad.
  • Begib dich mit dem Fahrrad auf Erkundungstour, von Weingütern über Restaurants bis hin zu Künstlerateliers.
  • Im Omaka Aviation Heritage Centre erwartet dich eine einmalige Sammlung an Flugzeugen und Memorabilia aus der Zeit des ersten Weltkrieges.
  • Speise herrlich zwischen den Reben in einem Weingutrestaurant.
  • Probiere und kaufe frische Produkte direkt am Farmtor – oder auf einem sonntäglichen Bauernmarkt.
  • Besuche eine Distillerie oder eine Brauerei und koste dich durch die einheimischen Fruchtbrände, Biere und Liköre.
  • Lokale Museen geben einen guten Einblick in die frühe Siedlungsgeschichte der Region.
  • Stöbere nach Gourmetprodukten der Region, wie etwa Honig, Pinienkernen, Saffran oder Wildprodukten. Oder wie wäre es damit, während der Sommermonate auf einer Obstplantage dein eigenes Obst zu pflücken?
  • Wandere durch den Wither Hills Farm Park und genieße die wunderbaren Aussichten über Marlborough und die Wairau Ebene. Alternativ unternimm einen Spaziergang im Taylor River Naturreservat, den du mit Kaffee und Kuchen in einem Flusscafé beendest.
  • Erkunde die zahlreichen Biketrails, wie zum Beispiel den Wither Hills Mountain Bike Park, Conders Bend und Whites Bay.
  • Spaziere oder unternimm einen Kajakausflug am Wairau Lagoon, dem Zuhause von über 90 Vogelarten. Ganz in der Nähe fand auch Neuseelands erste menschliche Besiedelung statt.
  • Zahlreiche Kunstgalerien stellen wechselnde Werke von einheimischen und nationalen Künstlern aus.
  • Genieße das Strandleben an der Whites Bay oder der Robin Hood Bay.
  • Besuche lokale Parks und preisgekrönte Gärten.
Flüge finden & buchen
Marlborough
Queen Charlotte Track, Marlborough

Von Mike Heydon

Der spektakuläre Queen Charlotte Track is 71 Kilometer lang, doch kann man ganz einfach Teilstücke bewandern.

Picton - das Tor zum Queen Charlotte Sound

  • Die spektakulär verschlungenen Wasserwege der Marlborough Sounds machen ein Fünftel des Küstengebiets Neuseelands aus. Hier befindet sich auch der Queen Charlotte Track.
  • Wer vom Meer aus ankommt, schippert durch das wunderschöne Labyrinth von tiefen Buchten, das den Queen Charlotte Sound ausmacht.
  • Erkunde das lebendige Küstenstädtchen Picton. Die europäische Besiedelung der Region begann in den 1840er Jahren; viele der historischen Hafengebäude stehen noch heute.
  • Fahre mit dem Mountainbike auf dem Queen Charlotte Track, einem der Great Rides des New Zealand Cycle Trails.
  • Das nationale Walzentrum und das Picton Museum gewähren faszinierende Einblicke in historische Walfängerzeiten, die Biologie der Wale in den Marlborough Sounds und in die Geschichte Waitohis als Maori-Handelsstation, Kolonialhafen und Walfängerbasis. 
  • Mache eine Meereskajaksafari – entweder selbstgeführt oder als Teil einer expertengeführten Gruppe. 
  • Nimm ein Lieferboot, um die vielen Buchten und natürlichen Häfen der Marlborough Sounds genauer zu erkunden. Bleibe den ganzen Tag an Bord oder mache eine Mittagspause in einem der Restaurants und Hotels direkt am Wasser.
  • Entspanne in einer versteckten Lodge, einem Bed & Breakfast oder einem Ferienhaus – unbezahlbare Blicke auf die Sounds sind im Preis inklusive.
  • Finde einen versteckten Strand ganz für dich alleine und begib dich auf Erkundungstour.
  • Unternimm eine Delfintour, um die Delfine in den geschützten Gewässern der Sounds zu beobachten oder sogar mit ihnen zu schwimmen. Bis zu fünf Arten von Delfinen sind in den Sounds anzutreffen – von den winzigen, seltenen Hectordelfinen bis hin zu Orkas, die hin und wieder zu Besuch kommen.
  • Wandere auf dem Queen Charlotte Track – einem beliebten Wanderweg, der auf seiner gesamten Länge drei bis fünf Tage in Anspruch nimmt. Einkehren kannst du unterwegs in zahlreichen Unterkünften und Restaurants, die auf verschiedene Budgets eingestellt sind. Bewandere den gesamten Track oder nur eine Teilstrecke – es gibt zahlreiche Optionen für jeden Zeitplan.
  • Besuche die Edwin Fox, das neuntälteste Schiff der Welt, das im Hafen von Picton ausgestellt ist. 
  • Tauche zu Schiffswracks. Die Mikhail Lermontov ist eines der größten betauchbaren Wracks der Welt und befindet sich in Port Gore, in den Marlborough Sounds.
  • Chartere ein Segelboot und schippere durch die Sounds – mit oder ohne Skipper.
  • Entspanne in einem Café am Wasser, probiere die einheimische Küche und genieße das bunte Hafentreiben.
New Zealand
Wein und Muscheln in Marlborough, New Zealand

Von Marlborough

Wein und Muscheln in den pittoresken Marlborough Sounds

Abenteuer, die in Havelock beginnen

Das charmante Havelock war einmal eine erfolgreiche Goldgräberstadt. Heutzutage ist es die Grünlippmuschelhauptstadt der Welt und Zugangstor zu den Pelorus, Kenepuru und Mahau Sounds.

  • Probiere die einheimische Spezialität, Grünlippmuscheln, entweder in einem der einheimischen Cafés oder an Bord der Greenshell Mussel Cruise.
  • Fahre an Bord der Pelorus Mail Boat einen Tag lang über die schier endlosen Wasserwege der Marlborough Sounds.
  • Besuche das historische Goldgräberdorf Canvastown, das malerische Pelorus Bridge Reserve und das ländliche Rai Valley.
  • Chartere ein Boot zum Schnapper-Angeln oder um mehr über die ökologische Geschichte der Pelorus und Kenepuru Sounds zu erfahren.
  • Fahre mit dem Auto oder per Boot zu einem der Hotels direkt am Wasser und gönne dir Entspannung pur. 
  • Wandere oder fahre mit dem Mountainbike auf dem Nydia Track, von der Kaiuma Bay zum Tennyson Inlet. Die Wanderung nimmt zwei Tage in Anspruch, für die anspruchsvolle Fahrradstrecke (empfohlen für Fortgeschrittene) sollte man pro Richtung 5 - 8 Stunden einplanen.
  • Spaziere auf den Pelorus Bridge Walks – 18 Kilometer westlich von Havelock.
  • Tritt in die Fußstapfen der Zwerge aus Mittelerde und paddele mit dem Kajak an der Stelle entlang, wo sie in Der Hobbit: Smaugs Einöde in ihren Fässern den Fluss hinabtrieben.
New Zealand
Molesworth Station mit dem Rad, New Zealand

Von PureTrails NZ

Cycling through Molesworth Station

Ländliche Erlebnisse in der Awatere Valley und an der Pazifikküste

  • Flaniere durch gepflegte Gärten in Privateigentum. Barewood Garden in der Awatere Valley wurde vom New Zealand Gardens Trust als Garten von nationaler Bedeutung ausgezeichnet.
  • Besuche das Yealands Estate, das nachhaltigste Weingut der Welt.
  • Unternimm eine geführte Tour auf der Molesworth Station, Neuseelands größter Hochlandfarm, um die grandiose Schönheit des bergigen Hochlands hautnah zu erleben.
  • Wandere auf dem Cape Campbell oder dem Awatere Tussock Track.
  • Fahre mit dem Mountainbike über die Molesworth Road, einem der New Zealand Cycle Trails.
  • Blicke nach oben zum Mount Tapuae-o-uenuku. Er bildet die Spitze der Southern Alps und war der erste Berg, den Sir Edmund Hillary auf seinem Weg auf den Gipfel von Mount Everest bestieg.

Wohin als Nächstes?

Wellington →

Nelson →

Kaikoura →