Route planen

Sie sind hier

  • Home
  • Route planen

Egal ob für eine Woche oder einen Monat, Neuseeland ist immer eine Reise wert. Hier sind ein paar Links zu Beispielrouten, damit du gleich loslegen kannst.

7-9 Tage: Nicht viel Zeit? Egal, komm auf eine Stippvisite vorbei. Wenn es dir gefällt, kannst du jederzeit für einen zweiten, dritten oder vierten Besuch wiederkommen.

Nordinsel (Strände, Kultur, Natur und Abenteuer)

Ankommen und loslegen. Sicher, mehr Zeit ist besser, aber innerhalb von einer Woche kannst du im neuseeländischen Norden schon einmal eine ganze Menge erleben. Brich direkt auf in Richtung Coromandel-Halbinsel, hin zu tollen Stränden, Surfparadiesen, Meeres-Kajaktouren und spielerischen Delfinen. Danach geht es weiter nach Rotorua, dem (gethermischen) Hotspot der Nordinsel und bekannt für Maori Kultur. Weiter geht’s über Lake Taupo zum Tongariro Crossing - einer der spektakulärsten Tageswanderungen der Welt. Auf dem Heimweg legst du einen weiteren Stopp zum Blackwater Rafting in Waitomo ein.

Südinsel (Wildlife, Aktivitäten, Berge und Nervenkitzel!)

Dies ist ein ziemlich knackiger Trip durch den Süden. Doch wenn du so viel wie möglich mitnehmen möchtest und nur eine Woche Zeit hast, dann ist er so gerade eben machbar. Flieg nach Christchurch, nimm dir einen Mietwagen und fahr nach Kaikoura zum Whale Watching. Dann geht es rüber nach Nelson zum Sea Kayaking oder Wandern im wunderschönen Abel Tasman National Park. Weiter geht’s entlang der schroffen West Coast - und zum Gletscherklettern! Bevor es zurück nach Christchurch geht, legst du eine Stippvisite in unserer Abenteuerhauptstadt Queenstown ein - hier erwartet dich jede Menge Nervenkitzel. Ach, und erwähnten wir, dass der Blick aus dem Autofenster auf die alpine Landschaft einfach umwerfend ist?

2- 3 Wochen: Du hast ein paar Wochen? Wenn du beide Inseln entdecken möchtest, aber nicht endlos Zeit hast, halte Dich einfach an die Hauptreiseroute und erlebe die wichtigsten Highlights Neuseelands.

Quick & Easy NZ (ein Wenig von Allem!)

Flieg nach Auckland und schau dir Neuseelands größte Stadt an, bevor es runter nach Rotorua für Kultur, Aktivitäten und geothermische Action geht. Wandere auf dem Tongariro Crossing - einer der spektakulärsten Tageswanderungen der Welt. Fahre nach Wellington und schnuppere vom Stadtleben. Von dort geht’s rüber in den Süden nach Nelson mit einmaligem Sea Kayaking im Abel Tasman National Park, weiter die West Coast runter nach Queenstown und seinem Nervenkitzel. Schluss ist in Christchurch, von wo du zurück nach Hause fliegst.

4 Wochen+: Die Sache gehen wir richtig an. Falls du etwas mehr Zeit mitbringst, kannst du die Geheimtipps aufspüren, die Neuseeland so besonders machen.

Ab vom Schuss (So ziemlich Alles!)

Wo anfangen?! Diese Variante hat alles – vom Dünensurfen im hohen Norden bis hin zu nächtlichen Kiwi-Beobachtungstouren auf Stewart Island ganz unten im Süden. Diese Route ist deine Chance Neuseeland in all seinen Varianten zu erleben. Nimm auf jeden Fall viele Speicherkarten mit, denn dieser Trip wird wahrhaft EPISCH und unvergesslich - versprochen!

Flüge finden & buchen