Pipiriki

Sie sind hier

Pipiriki bietet sich als Tagesausflugsziel von Wanganui aus an und Sie können hier die lokale Geschichte erkunden, Jetboot fahren oder spazierengehen.

Planen Sie am besten zwei Stunden für die Fahrt von Wanganui nach Pipiriki ein, denn es gibt unterwegs viel zu sehen. Eine 80 Kilometer lange Straße führt am Whanganui-Fluss entlang und bietet atemberaubende Ausblicke. Ein erster guter Stop ist bei der Kawana-Mehlmühle und dem Millers Cottage. Kawana wurde 1854 gebaut und war die erfolgreichste Mühle des Flusses. Der nächste Höhepunkt ist das malerische Dorf Jerusalem (Hiruharama). Ursprünglich als Patiarero, ein größeres Maori-Dorf, bekannt, war es einst die Heimat des berühmten neuseeländischen Dichters James K. Baxter sowie von Schwester Mary Aubert, deren katholische Mission weiterhin besteht. In Pipiriki können Sie das Colonial House besuchen, es ist heute ein Museum und zeigt die Geschichte des Flusses Whanganui. Eine andere Sehenswürdigkeit ist das restaurierte Flussboot MV Ongarue, das von 1903 bis 1959 im Dienst war. Von Pipiriki aus werden Jetboot-Fahrten zur "Bridge to Nowhere" angeboten. Diese Brücke ist das einzige Anzeichen dafür, dass die Gegend einst besiedelt werden sollte - doch sie führt nun ins Nichts. In der Gegend gibt es außerdem gute Möglichkeiten zum Kajakfahren, Mountainbikefahren und Wandern.
Flüge finden & buchen

Autofahren in Neuseeland

Wichtiges beim Autofahren in Neuseeland zu beachten.