Der Trounson-Kauri-Park

Sie sind hier

Die seltenen Kiwis, von denen es einige im Trounson-Kauri-Park gibt, können nicht fliegen und sind nachtaktiv.

Der Trounson-Kauri-Park im Norden von Dargaville beheimatet verschiedene bedrohte Vogelarten. Es gibt hier nördliche Streifenkiwis, Kererus (einheimische Waldtauben) und Pekapeka (Fledermäuse). Außerdem können Sie einen herrlichen Bestand - einen der besten Bestände des Landes sogar - an Kauri-Bäumen sehen. Neben dem Kauri wachsen hier vor allem Taraire, Kauri-Gras, Kiekie, Farne und Epiphyten. Tagsüber können Sie Kererus beobachten, und wenn Sie Glück haben, bekommen Sie bei Nacht einen Kiwi zu sehen. Fantails, bunte Meisen, Rurus (einheimische Eulen) und viele andere Vögel erfüllen die Luft mit Gesang. Sie benötigen etwa 40 Minuten für den Spaziergang durch den Park und können dabei den Informationstafeln und Audioerklärungen folgen. Es werden auch geführte Nachtwanderungen angeboten - sie bieten die beste Chance, einen Kiwi in freier Natur zu sehen. Neben dem Park befindet sich ein kleiner Campingplatz, wo Sie ihr Wohnmobil parken oder ihr Zelt aufbauen können.
Flüge finden & buchen