Neuseelands Maori Kultur ist ein wichtiger Bestandteil im Leben der Kiwis und ein einzigartiges und dynamisches Erlebnis für jeden Besucher.

Maori sind die Tangata Whenua, die UreinwohnerNeuseelands Geschichte ließe sich hier erzählen. Vor mehr als 1000 Jahren kamen sie aus ihrer mythischen polynesischen Heimat Hawaiki hierher. Heute machen Neuseelands Maori an die 14% unserer Bevölkerung aus und ihre Geschichte, Sprache und Traditionen sind in Neuseelands Kultur und Identität verankert.

Auf Ihrer Reise durch Neuseeland werden Sie sicher einmal Te Reo Maori hören, die Maori Sprache. Die meisten Neuseeländer verstehen Maori Ausdrücke und Redensarten. Sie selber werden wahrscheinlich auch einige Wörter aufschnappen. Probieren Sie es doch einfach mit „kia ora“, „Hallo“!

Kulturelle Maori Darbietungen mit traditionellen Gesängen, Tänzen und dem Haka (ein alter Kriegstanz) sind eine tolle Möglichkeit unsere Kultur aus erster Hand zu erleben. Überall im Lande, nicht nur in Rotorua, gibt es organisierte Touren zu einem traditionellen Maori Willkommen in einem Marae (Versammlungsort) mit kulturellen Einlagen und einem Hangi Mahl aus dem Erdofen.

Auch visuelle Künste wie Schnitzen, Weben und Tätowieren sind in Neuseeland sehr verbreitet und beliebt. Wertvolle Schmuckstücke und traditionelle Waffen findet man in Museen und Kulturzentren auf beiden Inseln. Hier hat man einen faszinierenden Zugang zu Neuseelands Geschichte und während einer Schnitz- oder Web-Demo erfährt man, dass viele der alten Techniken bis heute unverändert geblieben sind. Wenn man traditionelle Kunst mit modernen Beispielen aus Kunst, Mode, Film und Fernsehen vergleicht, wird klar, dass der kreativen Ausdrucksweise der Maori keine Grenzen gesetzt sind.