Mount Maunganui

Bay of Plenty

Bay of Plenty

Sonnige Küstenregion mit Aktivitäten für jeden Geschmack.

Highlights

  • Surfen (und Sonnenbaden)
  • Besteige den Gipfel des Mauao
  • Heiße Salzwasserbecken

Entfernung

  • By car: 10 Min. von Tauranga
  • By car: 1 Std. von Rotorua
  • By car: 2 Std. 45 Min. von Auckland

Sie sind hier

Vom Fuß des Mount Maunganui erstreckt sich ein weißer Sandstrand soweit das Auge reicht. Reite ein paar Wellen oder bummele durch die zahlreichen Cafés.

New Zealand
Mt Maunganui, Bay of Plenty, New Zealand

Von Chris McLennan

Bay of Plenty
Strandleben, Bay of Plenty

Von Chris McLennan

New Zealand
Mount Maunganui, New Zealand

Von pangpong[bz]

New Zealand
Mt Maunganuis Strand bei Nacht, New Zealand

Von Owner

Bay of Plenty
Mt Maunganui, Bay of Plenty

Von Chris McLennan

New Zealand
Spazieren am Mt Maugnaui, New Zealand

Von Tourism Bay of Plenty

Das entspannte Strandstädtchen Mount Maunganui wird von Einheimischen kurz „The Mount“ genannt und liegt auf einer Halbinsel am Tauranga Harbour. Die Halbinsel ist tatsächlich eine riesige Sandbank, die an der Hafenseite über eine geschützte Bucht wacht und an der anderen Seite tolle Bedingungen für Surfer schafft.

Am Ende der Sandbank reicht ein unverwechselbarer Hügel – Mt. Mauao – 230 Meter hoch in den Himmel. Es gibt verschiedene Wanderwege auf den Gipfel; einige sind anstrengender als andere. Wanderer werden mit tollen Ausblicken über den Hafen, den langen, weißen Sandstrand und den Pazifik belohnt.

Der Mauao ist eine archäologische Ausgrabungsstätte von nationaler Bedeutung, mit einem großen ehemaligen Pa (Fort) auf dem Gipfel des Berges. Eine Maori Legende erzählt davon, wie Mauao versuchte, sich wegen einer unbeantworteten Liebe in das Meer zu stürzen. Das Resultat war seine einsame Position am Ende der Halbinsel.

Der grandiose Surfstrand von The Mount wird im Sommer von Rettungsschwimmern bewacht, im weiteren Verlauf des Jahres übernehmen Freiwillige diese Rolle. Die belebteste Ecke des Strands ist nahe am Mauao; je weiter man gen Osten, Richtung Papamoa, spaziert, um so mehr Platz und weniger Menschen wird man vorfinden.

Der Ruf des Strands als Surfmekka wurde unlängst mit der Installation eines künstlichen Riffs, das konsistent perfekte Wellen hervorruft, in Stein gemeißelt. Das Riff liegt 250 Meter vor dem Strand und liegt 0,4 Meter unter dem niedrigsten Ebbelevel, so dass es über Wasser nicht sichtbar ist. Es wurde spezifisch so gebaut, dass es schnelle rechts- und linkshändige Tubes für gute und erfahrene Surfer produziert.

Wie es sich für ein Resortstädtchen am Meer gehört, verfügt The Mount über eine bunte Mischung an Cafés, Restaurants und Shops sowie natürlich beheizte Salzwasserbecken. Es gibt einen regelmäßigen Gourmet Nachtmarkt mit einer tollen Auswahl an Street Food, Obst und Gemüse direkt von den einheimischen Bauernhöfen. Auch im Umfeld gibt es jede Menge zu erleben – vom Sportfischen über Delfintouren und Blokarts bis hin zu Tauchtouren ist die Auswahl groß. Unterkünfte reichen von privaten Ferienhäusern bis hin zu gehobenen Apartments und Hotels.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen