Gemütliches Treiben durch Naturwälder bis hin zur rasanten Fahrt über wilde Stromschnellen - Rafting deckt das gesamte Abenteuer Spektrum ab.

Die Berge im Landesinneren Neuseelands speisen unzählige reißende Flüsse, die durch die Wälder zum Meer fließen. Flüsse des Grades 1 bieten relativ ruhiges Gewässer, während Grad 5 als Extremsportart gilt. Ausflüge dauern von einigen Stunden bis zu fünf Tagen und werden von qualifizierten Rafting-Führern begleitet, die bewährte Sicherheitsregeln befolgen. Die gesamte Ausrüstung und spezielle Kleidung werden zur Verfügung gestellt.

Rafting-Flüsse der Nordinsel befinden sich vor allem in den zentralen Ostküstengebieten der Bay of Plenty und Hawke's Bay. Auf der Südinsel können Sie rund um den Urlaubsort Queenstown, in Christchurch und an der Westküste raften. Einige Veranstalter bieten kombinierte Hubschrauber- und Raftingerlebnisse an. Außerdem kann man Black Water Rafting durch unterirdische Höhlen versuchen.

Alle Rafting Veranstalter anzeigen