Die Jahreszeiten in Neuseeland

Sie sind hier

Vom Frühling mit seinen frischen, klaren Tagen bis hin zum Herbst, der das Land in wunderschönes feuriges Orange taucht: Neuseeland ist ein Paradies für jeden Reisenden.

Ganz gleich, in welcher Jahreszeit du auch kommst: Die meisten neuseeländischen Attraktionen sind das ganze Jahr über geöffnet.

Frühling: September bis November

Im Frühling erwacht Neuseeland zu neuem Leben. Eine bunte Blütenpracht, Tierkinder und die "Saison der Wasserfälle" machen den Frühling zu einer inspirierenden Jahreszeit für eine Reise nach Neuseeland.

Die Temperaturen liegen zwischen 4,5 und 18 Grad Celsius.

Sommer: Dezember bis Februar

In den Sommermonaten laden die zahlreichen Strände und Seen Neuseelands zu einer kühlen Erfrischung ein. Sonne, Strand und Meer bieten eine Fülle an Sommeraktivitäten.

Die Temperaturen liegen zwischen 21 und 32 Grad Celsius.

Herbst: März bis Mai

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der das Wetter in Neuseeland besonders beständig ist. Jetzt kannst du lange, sonnige Tage genießen und dich beim Wandern, Radfahren oder bei Kajak-Touren am goldenen Blätterkleid erfreuen.

Die Temperaturen liegen zwischen 7 und 21 Grad Celsius.

Winter: Juni bis August

Im Winter hüllen sich die hohen Berggipfel in einigen Teilen des Landes in eine Schneedecke. Klare, frische Wintertage erwecken die Sinne. Gehe auf die Skipiste, besuche das eine oder andere Weingut oder einige der zahlreichen Winterfestivals.

Die Temperaturen liegen zwischen 1,5 und 15,5 Grad Celsius.

Mehr Information zu Neuseeland's Klima und Wetter

Flüge finden & buchen