West Coast

Sie sind hier

Die West Coast, oder “the Coast” wie die Einheimischen sagen, ist ein wilder Ort aus wilden Flüssen und Regenwäldern, Gletschern und geologischen Schätzen.

Auf der Südinsel leben nur 31.000 Menschen entlang der gesamten westlichen Küstenlinie. Greymouth ist die größte Stadt.

Die Küstenregion ist weitläufig und bietet einen wahren optischen Augenschmaus. Wer sich unabhängig bewegen möchte, sollte sich ein eigenes Fahrzeug organisieren.
Besonders lohnenswert ist ein Besuch der Franz Joseph and Fox Gletscher. Ihre gigantischen Gletscherzungen reichen bis auf 250 Meter über dem Meeresspiegel an die Regenwälder der Täler heran.
In der West Coast Region erleben Sie alles vom Gletscher bis zum Regenwald. Neuseelands Südinsel hat eine interessante Geologie. Neuseelands einzige Quelle von Grünstein, dem „Greenstone“ oder „Pounamu”, aus dem die Maori traditionell Kunstwerke und Schmuck herstellen,
sind die Flüsse in dieser Gegend.

Die „Pancake Rocks” und kraftvollen „Blowholes” von Punakaiki sind beliebte Sehenswürdigkeiten. Die erodierten, wie aufgestapelte Pfannkuchen aussehenden Felsformationen bieten ein wahres Naturspektakel.

Wenn man auf die Küstenbewohner trifft, die auch allgemein als „coasters” bezeichnet werden, so merkt man schnell, dass man es mit einem unabhängigen, selbstständigen, aber überaus gastfreundlichen Völkchen zu tun hat. Die Gegend ist auf Tourismus eingestellt und Unterkünfte gibt es zur Genüge. Von gemütlichen Bed & Breakfasts über Luxus Lodges und Charakter-Hotels – alles zu sehr annehmliche Preisen.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen