Seilrutschen

Sie sind hier

Beim Ziplining erwartet dich ein atemberaubender Mix aus Adrenalin, Geschwindigkeit und wunderschöner Natur.

Heutzutage ist Ziplining vor allem ein rasanter Abenteuerspaß, allerdings war das nicht immer so. Seilrutschen wurden ursprünglich aus purer Notwendigkeit erfunden, um Schluchten, Flüsse und anderes schwer begehbares Gelände schnell überqueren zu können. Um eine Seilrutsche anzubringen werden Kabel und Flaschenzüge mit leichtem Gefälle zwischen zwei Punkten angebracht; die Schwerkraft sorgt dann von ganz allein für genügend Geschwindigkeit, um den Fahrer von einem Punkt zum nächsten zu bringen.

In Neuseeland werden verschiedenste spektakuläre Zipline-Abenteuer angeboten. Besucher können an diversen Standorten durch wunderschöne Naturwälder und über Flüsse und Schluchten hinweggleiten. 

Auf der Nordinsel lohnt sich ein Besuch auf Waiheke Island, wo dich beim Ziplining wunderschöne Ausblicke über Aucklands Hafen erwarten. In Rotorua gibt es ein dreistündiges Seilrutschen-Abenteuer in der Wildnis zu erleben. 

Auf der Südinsel kannst du in Queenstown mit der Gondelbahn nach Bob's Peak hinauffahren und im Anschluss durch die Baumwipfel schweben - inklusive atemberaubender Aussicht auf die Remarkables-Bergkette und Lake Wakatipu. An der West Coast ist es möglich, Ziplining in Kombination mit Rivertubing und leuchtenden Glühwürmchen zu erleben.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen