10 Gründe, warum du Neuseeland besuchen solltest

Neuseeland mag auf manchen Landkarten fehlen, doch solltest du es auf deinen Reisen auf keinen Fall auslassen.

Wo das Abenteuer zu Hause ist

Wie langweilig wäre die Welt des Abenteuer-Sports wohl ohne Bungy? Der Neuseeländer AJ Hackett perfektionierte die Kunst des Bungeespringens – und bat die Öffentlichkeit zum Sprung von der ersten kommerziellen Bungeebrücke der Welt, dem Kawarau Bridge Jump. Übrigens, wo wir schon von einzigartig neuseeländischen Abenteuern sprechen, sollten schräge Verkehrsmittel wie Jetboote, Skiflugzeuge und Zorbs auf keinen Fall unerwähnt bleiben.

Die Heimat von Mittelerde

Neuseeland ist das wahre Mittelerde, und es wäre wahrhaft ein Jammer, wenn der Rest der Welt nicht herfinden würde. Entdecke filmreife Landschaften, Hobbithöhlen und die berühmten Filmstudios, wo Tolkiens Kreaturen zum Leben erwachten – all das und mehr in Neuseeland.

Einzigartige Kultur

Der Haka ist ein zeremonieller Māori-Tanz, der vom neuseeländischen All Blacks Rugbyteam publikumswirksam in die Welt getragen wurde. Neben den öffentlichen Sportaufführungen feiert Neuseeland seine einzigartige Māori Kultur auch im Alltag, und es gibt unzählige Orte, wo sie erlebt werden kann.

Atemberaubende Fjorde

Milford Sound ist der etwas irreführende Name eines spektakulären Fjords im Fiordland Nationalpark. Erkundungstouren per Schiff, Kajak oder aus der Luft sind schier unvergesslich – und ein Muss für jeden Neuseelandbesucher. 

Feine Weine

Neuseeländische Weine werden zunehmend auch international als einige der feinsten Tropfen der Welt gehandelt. Verkoste Pinot Noir aus Central Otago, Sauvignon Blanc aus Marlborough oder Syrah aus Hawke’s Bay direkt an der Quelle: auf den spektakulären Weingütern Neuseelands.

Tierisches Vergnügen

Vögel, die nicht fliegen können, neugierige Meeresbewohner und ein Reptil, das noch aus den Tagen der Dinosaurier stammt: in Neuseeland sind zahlreiche schrullige und liebenswerte Tiere zu Hause. Schwimme mit wilden Delfinen, unternimm eine Bootstour zu den Walen und schaue in die Augen der Gelbaugenpinguine.

Kaffee von Weltrang

In Neuseeland wurde der Flat White geboren – zumindest beansprucht ein Café in Auckland die Erfindung der mittlerweile weltbekannten, herrlich cremigen Kaffeespezialität für sich. Obwohl das Thema zwischen Neuseeland und seinem größeren Nachbarn heiß diskutiert wird, ist unstrittig, dass unzählige Kiwi-Cafés fantastischen Kaffee servieren.

Grandiose Gletscher

Das gibt es nun wirklich nicht in jedem Land: lande mit dem Helikopter hoch oben auf dem Franz Josef oder dem Fox Gletscher und unternimm eine geführte Gletscherwanderung auf dem ewigen Eis. Dank des gemäßigten Klimas der Region zählen diese majestätischen Gletscher zu den zugänglichsten der Welt. 

Wunder der Geothermie

Spüre die Kraft der Erde. Erlebe emporschießende Geysire, brodelnde Schlammbecken und dampfende Thermalquellen direkt vor der Hoteltür. Die vulkanische Zone Neuseelands mit ihren geothermischen Wundern befindet sich zwischen Rotorua, der Bay of Plenty und Ruapehu.

Einfach Weltklasse

Zu guter Letzt gibt es natürlich noch einen weiteren Grund, warum Neuseeland auf jeder Weltkarte auftauchen sollte: Wir sind einfach (Welt)Klasse! Wunderschön, freundlich, sicher und schlicht und ergreifend fantastisch – im kleinen Neuseeland musst du nie weit fahren, um Großes zu erleben.

Weitere "muss-ich-machen"-Ideen gibt es unter #NZMustDo auf Instagram

Wohin als Nächstes?

"Must Do"-Erlebnisse in Neuseeland →

Die besten Erlebnisse auf der Nordinsel →

Die besten Erlebnisse auf der Südinsel →

10 kostenlose Top-Erlebnisse in Neuseeland →