Majestätische Gletscher, Seebärenkolonien und spektakuläre Nationalparks: Wenn du einzigartige und wilde Natur liebst, bist du in der West Coast Region Neuseelands genau richtig.

Die atemberaubenden Eisflächen der Fox und Franz Josef Gletscher sollten Teil jeder Neuseeland-Reiseplanung sein. Sie sind nur eine halbe Stunde voneinander entfernt und gehören zum Westland Tai Poutini National Park. Beide Endmoränen sind vom jeweiligen Parkplatz aus mit einer unkomplizierten, lohnenswerten Wanderung erreichbar – du wirst dich fühlen, wie in einer anderen Welt.

Ebenfalls in der West Coast Region liegt der Mount Aspiring Nationalpark. Dieser, Neuseelands drittgrößter Nationalpark, ist bekannt für seine abgelegenen Wildnis-Gebiete, hohen Berggipfel und wunderschöne Flusstäler. Weiter nördlich liegt der Paparoa Nationalpark – ein Küstenwaldgebiet der geheimnisvollen Sandsteinklippen, Schluchten, Höhlen und unterirdischen Flüsse. 

Wem der Sinn nach pelzigen Zeitgenossen steht, sollte unbedingt einen Besuch in der Seebärenkolonie am Cape Foulwind einplanen. Da es sich hierbei um eine Fortpflanzungskolonie handelt, gibt es das ganze Jahr über jede Menge zu sehen.

Ebenfalls an der West Coast entlang führt der Heaphy Track, einer der mehrtägigen Great Walks Neuseelands. Wandere durch abwechslungsreiche Landschaften: es geht durch immergrünem Regenwald und über schroffen Berglandschaften bis hin zu palmbewachsenen Stränden, an denen sich Surfer tummeln.  

Wie wäre es mit einer Auszeit auf dem Wasser? Eine Kajaktour durch Neuseelands größte, unveränderte Langune, Okarito lohnt sich immer. Im Mündungsgebiet und dem umliegenden neuseeländischen Regenwald leben über 70 verschiedene Vogelarten.

plane Flüge finden & buchen