Barrierefreies Reisen

Sie sind hier

Was Neuseeland für seine Touristen mit Handicap tut, erfahren Sie hier.

Das neuseeländische Gesetz schreibt vor, dass jedes neue Gebäude sowie alle, die in größerem Maße umgebaut werden, einen „angemessenen und adäquaten“ Zugang für Behinderte bereitstellen müssen. Die meisten Einrichtungen sind rollstuhlgerecht, doch am besten fragen Sie bei der Buchung noch einmal nach.

Seit kurzem gibt es einen Reiseführer für behinderte Reisende. Accessible New Zealand kann online bestellt werden oder Sie kontaktieren Alexia Pickering unter der Telefonnummer +64 7 839 6545.

Transportmöglichkeiten für Behinderte

Reiseveranstalter wie Accessible Tours und Jetsave bieten Pauschalreisen für Einzelpersonen und Gruppen. Die meisten Transportunternehmen sind auf Behinderte eingestellt. Es empfiehlt sich allerdings, bei den Veranstaltern im Voraus anzurufen und sie über ihre speziellen Bedürfnisse zu unterrichten. Die meisten Stadtbusse sind nicht behindertengerecht ausgestattet.

Personen mit Behinderungen dürfen Behindertenparkplätze in Anspruch nehmen. Für die Dauer des Aufenthaltes kann ein neuseeländischer Behindertenparkausweis ausgestellt werden. Als Nachweis Ihrer Behinderung müssen Sie Ihren Behindertenschein von zuhause bzw. eine ärztliche Bescheinigung vorlegen. Kontaktieren Sie, sobald Sie in Neuseeland ankommen, die NZCCS unter der Rufnummer 0800 227 225. Auf den meisten Parkplätzen stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung.

Nahrungsmittelallergien

Für die Einfuhr von speziellen Lebensmitteln aufgrund besonderer Diätvorschriften wenden Sie sich bitte an das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft unter www.maf.govt.nz oder via E-Mail enquiry@maf.govt.nz.

Flüge finden & buchen