Manawatu

Sie sind hier

Manawatu ist eines der Herzstücke Neuseelands. Die Landschaft steigt sanft vom Meer zu den Tararua Ranges an und bietet eine große Auswahl an Aktivitäten.

Die Landschaft steigt sanft vom Meer bis zu den Tararua Ranges an und bietet eine große Auswahl an Abenteuern, wie raften, Kajaken, reiten, mountainbiken oder klettern.

In Manawatu herrscht noch das urtümliche wahre Landleben Neuseelands, das „country life“, wie aus dem Bilderbuche. Wer eine Live-Kostprobe haben möchte, sollte zu einer Viehauktion gehen, auf der die Farmer ihre Tierbestände kaufen und verkaufen. Die urigen Typen warten entlang der Gatter, während der Auktionator in Maschinengewehr-Tempo und Kiwi-Kauderwelsch die Gebote entgegen nimmt. Viehauktionen sind eine der ältesten Traditionen Neuseelands und reichen bis in das Jahr 1880 zurück.
Wer die Bauernfamilien treffen möchte, sollte sich für einen Farmstay entscheiden. Oft besitzen sie seit Generationen ihre riesigen Ländereien.

In Manawatu erlebt man die Kultur der Kiwis in vielerlei Hinsicht. Neben der Landwirtschaft, kann man in Palmerston North eine echte Seltenheit finden. Hier gibt es das weltweit erste Rugby-Museum.
Neuseeländer sind Gärtner und in „Palmy“, gibt es wunderbare öffentliche und private Gärten, unter anderem einen der schönsten Rosengärten der Welt.
Nur ein kleines Stück die Straße hinunter stößt man auf Einrichtungen, die im ersten Moment eher ungewöhnlich erscheinen: ein Eulenpark, eine Farm, die sich ganz den Clydesdale-Pferden verschrieben hat und eine voll funktionsfähige holländische Windmühle.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen