In Neuseeland gibt es viele Delfinarten. Mit Delfinen schwimmen wird von vielen Besuchern als eines der Top Erlebnisse in Neuseeland genannt.

Delfine sind große, sanfte, intelligente Meeressäuger, die oft Kontakt zum Menschen zu suchen scheinen. Sie sind verspielt, fröhlich und versuchen sogar zu kommunizieren.

Egal, ob Sie mit Delfinen schwimmen oder tauchen, jede Begegnung mit diesen Kreaturen ist eine einmalige und bezaubernde Erfahrung. Man fühlt sich privilegiert.

Zu den zahlreichen Delfinarten zählt der Große Tümmler, der bis zu einer Länge von über drei Metern heranwachsen kann. (Ist aber ok, sie sind sehr sanftmütig) Dann gibt es den kleineren, verspielten Dusky-Delfin, der nur etwa zwei Meter groß ist. Und den kleinsten Delfin der Welt, den seltenen Hector-Delfin, der mit gerade mal einem Meter Körpergröße nur in den Gewässern um Neuseeland vorkommt.
Es gibt viele Anbieter, die Delfinbeobachtungen oder Schwimmen mit Delfinen anbieten. Die Veranstalter stellen sicher, dass den Meerestieren nicht zu Schaden kommt. Oft geht ein Teil der Tourgelder an Projekte zum Schutz der Delfine.