Piha

Sie sind hier

Piha ist ein malerischer schwarzer Surfstrand an der schroffen Westküste Aucklands. Verschiedene Wanderwege führen in die grünen Hügel der Umgebung.

Piha ist eine entspannte Küstenortschaft, die etwa 45 Minuten westlich von Auckland liegt und besonders im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für Kiwis ist. Der dramatische Strand wird von schroffen Klippen eingerahmt und wird von vielen Surfern frequentiert. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn es gibt häufig starke und gefährliche Strömungen. Im Sommer wird der gekennzeichnete Schwimmerbereich deshalb von ausgebildeten Surf-Rettungsschwimmern bewacht.

Buche eine Surfstunde oder versuche dich im Piha Canyon am Abseilen. Ein beliebtes Café mit Alkoholausschank und ein Takeaway verkaufen Fast Food, außerdem gibt es im Surf Club eine Bar mit Restaurant.

An Unterkünften werden Strandhäuschen, Wohnwagen, ein Zeltplatz sowie ein Bed & Breakfast Homestay angeboten. Es ist außerdem möglich private Ferienhäuser zu mieten. Alle Unterkünfte sollten besonders in der Hochsaison, also in den Sommermonaten, im Voraus gebucht werden. 

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen