Russell

Historische Gebäude und wunderbare Cafés, Restaurants und Kunstgalerien direkt am Wasser machen Russell zum romantischen Ausflugsziel.

Diese niedliche Ortschaft ist das Tor zu endlosen Erkundungen in der Bay of Islands.

Russell ist eine wichtiger Ort in der Geschichte Neuseelands, da sich hier nicht nur die erste europäische Niederlassung und der erste Seehafen des Landes befanden, sondern auch Neuseelands erste Hauptstadt im nahe gelegenen Okiato etabliert wurde. Die originale Straßenführung und Namensgebung haben sich seit dem Jahr 1843 nicht verändert, und auch viele der historischen Gebäude können heute noch besichtigt werden. 

Ein Spaziergang durch die Gassen führt zum katholischen Missionarsgebäude „‘Pompallier“; Neuseelands ältestem noch stehenden katholischen Gebäude. Gebaut in den Jahren 1841-42 unter dem Architekten Louis Perret, wurde das Haus als Druckwerkstatt, Gerberei und Lagerhaus für die französische Maristenmission genutzt. Pompallier wurde aufwändig renoviert und dient heute als arbeitendes Museum, wo ehemalige Methoden der Gerberei, des Buchdrucks und der Buchbinderei angewandt und vorgeführt werden.

Ein weiteres interessantes Gebäude ist die Christ Church, Neuseelands älteste Kirche, in der Musketenschusslöcher heute noch von den Neuseeländischen Landkriegen zeugen.

Russell war einst als „The hellhole of the Pacific“ („Das Höllenloch des Pazifiks“) bekannt, da es im 19. Jahrhundert eine wichtige Landgangsstation für Segelleute, Walfängerbesatzungen und Handelsleute darstellte. Heutzutage ist die Atmosphäre deutlich angenehmer – Russell ist ein beliebter Urlaubsort mit zahlreichen Ladengeschäften, Restaurants und Unterkünften für die ganze Familie. 

Am Kai können Bootsangeltouren gebucht werden, bei denen Speerfische, Schwertfische, Thunfische, und Haie zu den möglichen Fängen gehören. Der nicht weit entfernte Long Beach eignet sich wunderbar zum Schwimmen. Viele der täglichen Bootstouren durch die Bay of Islands bieten Russell – neben Paihia – als Zustiegsort an.

Russell kann per Straße angefahren werden, aber die einfachste Methode, es zu erreichen, ist mit der 5-minütigen Fähre von Opua oder der 15-minütigen Passagierfähre von Paihia.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen