Entdecke den Herbst in Neuseeland

Sie sind hier

Von Mitte März bis Mai zeigen sich viele exotische Bäume in herbstlichen Gold-, Orange- und Rottönen.

Das ruhige Herbstwetter bietet viele sonnige Abschnitte. Der Herbst ist eine tolle Zeit für eine Reise nach Neuseeland, denn jetzt kannst du fernab der Besucherströme die Sonne genießen.

Erfahre mehr über die zahlreichen Orte und Erlebnisse, die im März, April und Mai in Neuseeland auf dich warten.

Temperaturen und Wetter

Lange, sonnige Tage erstrecken sich bis weit in den neuseeländischen Herbst hinein. Mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 18 bis 25 Grad Celsius merkt man kaum, dass der Sommer „offiziell“ eigentlich schon vorbei ist. Ab Mitte April werden die Nächte kühl. Im Gegensatz zur Hochsaison sind im Herbst nicht sehr viele Menschen unterwegs.

Farbenprächtige Landschaften und beständiges Wetter

Das Besondere am neuseeländischen Herbst sind seine wunderschönen Farben. Vor allem in den Gegenden um Hawke’s Bay und Central Otago leuchten die Laubbäume jetzt in brillanten Gelb- und Goldtönen oder in kräftigem Orange – und das alles unter einem Himmel, der zu blau ist, um wahr zu sein.

Lange, windstille Tage laden zu Ausflügen in die wunderschöne Natur ein. Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit, um auf einem der neun Great Walks Neuseelands zu wandern, die Landschaft auf einem Radweg zu erkunden oder sich im Fliegenfischen zu üben. Great Walk

In den meisten Gegenden ist es im März und April noch warm genug zum Schwimmen. Nach einer Erkundungstour entlang der Küste ist ein Sprung ins kühle Nass eine herrliche Erfrischung.

Auf dem Hokitika Wildfoods Festival lernst du die kuriose Kreativität der Kiwi-Kultur kennen. Farbenfrohe Einheimische bereiten dort leckere regionale Delikatessen zu, so beispielsweise Huhu Grubs, die Maden des Huhu-Käfers, oder Whitebait-Patties, also Frikadellen aus jungen Fischen.

Von März bis Mai ist die perfekte Zeit zum Angeln im Meer. Miete dir vor Ort ein Boot oder setze dich mit deiner Angel einfach an die Küste.

In den Herbstmonaten kommen Orcas und Delfine in die Küstenregion vor Wellington. Du kannst sie vom Hafen aus beobachten oder mit der Fähre nach Eastbourne oder Picton fahren.

Einzigartige Herbst Destinationen

Hokianga →

Central Otago →

Ruapehu →

Hawke's Bay →

Reisetipps für den Herbst

  • Hier findest du die schönsten Herbstfarben
    Zwischen dem immergrünen Blattwerk Neuseelands finden sich überall im Land auch viele exotische Pflanzenarten. Central Otago und Hawke’s Bay zählen zu den Gegenden mit den beeindruckendsten Herbstfarben in dunklen Orange-, Gelb- und Rottönen. Aber auch die botanischen Gärten Neuseelands zeigen sich im Herbst in einer sensationellen Farbenpracht.
  • Die malerischen Alpenpässe Neuseelands
    Ab Ende April sind die hohen Bergpässe häufig schnee- und eisbedeckt. Daher ist es eine gute Idee, nicht mit dem Auto zu fahren, sondern an einer organisierten Tour teilzunehmen. Wer dennoch gerne selbst am Steuer sitzt, sollte auf jeden Fall Schneeketten mitnehmen.

Beliebte Reiseziele in Herbst

Wandern & Bergsteigen →

Fotografie →

Jetboot →

Delfine →