Mount Cook – Mackenzie

Sie sind hier

Im Herzen der Südinsel liegt die Mount Cook Mackenzie Region. Mit Bergen, Seen und Gletschern bietet sich überall eine perfekte Landschaftskulisse.

Den ersten Blick über das türkisfarbene Wasser des Lake Pukaki auf Aoraki Mount Cook werden Sie nie wieder vergessen. Neunzehn Gipfel im Aoraki Mount Cook Nationalpark sind über 3.000 Meter hoch. Mit 3.754 Metern stellt der Aoraki Mount Cook jedoch alle in den Schatten. Ambitionierte Kletterer zählen diese Region zu einer der Besten in ganz Australasien. Für weniger dramatische Erlebnissee in der Bergwelt bieten sich Bergwanderung en an, die zu Gebirgsseen führen und spektakuläre Ausblicke auf die Gletscher eröffnen.

Das nahe gelegene Bauerndorf Fairlie markiert den Beginn des Mackenzie Country. Die Gegend wurde nach einem schottischen Schafsdieb benannt, der einst in den Bergen sein Unwesen trieb. Fairlie ist ein guter Ausgangspunkt zu einer Reihe von Skipisten oder machen Sie eine Tour zum Raincliff Historic Reserve zu wunderbaren Felsmalereien der Maori.

Buchen Sie einen Trip mit einem Kufenflugzeug vom riesigen Tasman Gletscher. Aus der Vogelperspektive wirken die zahlreichen türkisfarbenen Gletscherseen wie unnatürliche Farbkleckse in der Schneelandschaft. Lake Tekapo und der gleichnamige Ort ist einer davon. Hier steht die pittoreske“Church of the Good Shepard”. Eines ihrer Seitenfester rahmt den Blick auf den Mount Cook, was die Kirche wohl zur meist fotografierten heiligen Stätte des Landes macht. 

 

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen