Cape Reinga

Ganz im Norden Neuseelands liegt Cape Reinga. Entdecke großartige Ausblicke auf kollidierende Meere und den Ort des Seelensprungs der Maori.

Am Cape Reinga trifft die Trasmanische See mit spektakulären Strömungen auf den Pazifischen Ozean. Am nördlichsten Ende des Kaps steht ein alter Pohutukawa-Baum, von dem man glaubt, dass er über 800 Jahre alt ist. Mündlich überlieferte Maori-Legenden erzählen, dass die Seelen verstorbener Maori von hier in den Ozean springen, und sich auf ihre letzte Reise in das Heimatland ihrer Ahnen (Hawaiki) begeben. 

Dies ist nicht ganz der nördlichste Punkt Neuseelands; North Cape liegt weiter nördlich, doch gehört dies zu einem Wissenschaftsreservat und ist nicht öffentlich zugänglich. Somit ist Cape Reinga definitiv das Ende der Straße.

Von Kaitaia aus nimmt die Fahrt nach Cape Reinga und zurück jeweils etwa 1,5 Stunden in Anspruch. Geführte Bustouren starten täglich von Kaitaia und Paihia (Bay of Islands). Neben der Fahrt zum Kap führen diese Touren auch über den beliebten 90 Mile Beach und informieren über die Maori- und europäische Siedlungsgeschichte der Region. 

Wer wenig Zeit hat, kann von der Bay of Islands aus einen Rundflug zum Cape Reinga und über beide Küsten Neuseelands hinweg buchen. 

Da Cape Reinga für die Maori eine heilige Stätte ist, ist das Essen am Cape Reinga nicht erlaubt. Wer auf der Suche nach einem guten Picknickspot ist, kann 5 km vor dem Cape den Schildern zum zum Tapotupotu Bay folgen.

 

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen