Die Drehorte der Hobbit-Trilogie

Sie sind hier

Die Hobbit-Trilogie wurde vollständig in Neuseeland gefilmt. Sowohl auf der Nord- als auch auf der Südinsel können zahllose Drehorte besucht werden.

Drehorte auf der Nordinsel

Hobbingen (Hobbiton)

Die Hügellandschaft des Auenlandes wurde in der Nähe von Matamata erneut zum Leben erweckt, als man Hobbingen (englisch: Hobbiton) für die  Hobbit-Trilogie neu aufbaute. Hobbiton, das auch in der Herr-der-Ringe-Trilogie eine Rolle spielt, ist als Attraktion für Mittelerde-Fans weiterhin geöffnet. Besucher können filmreife Fotos schießen, einen Blick über den Gartenzaun eines Hobbits wagen, unter dem Festbaum tanzen und ein Bier im Green Dragon Inn trinken.

Ein Besuch auf dem Hobbiton Movie Set ist ein unvergessliches Highlight nicht nur für Filmfans; wir empfehlen eine Buchung im Vorfeld.

Hamilton - Waikato
Gandalf in Hobbiton, Hamilton - Waikato

Von Warner Bros

Gandalf in Hobbiton

Piopio

Die hoch aufragenden Klippen, ungewöhnlichen Kalksteinformationen und der prähistorische Wald von Mangaotaki Rocks in Piopio wirken, als wären sie eigens als Kulisse für Mittelerde geschaffen worden. In dieser Region wurden die Trollhöhlen und die Staddles Farm aus Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise filmisch zum Leben erweckt. Hier kam die Gruppe ungleicher Reisender im Film zu einem zerstörten Bauernhof und flüchtete aus der Höhle der Zwergenhorde. In einer unvergesslichen Szene erhielt Bilbo von Gandalf das Schwert Stich, außerdem wurden in der Umgebung die Warge von Gundabad, der Angriff der Orks und der Auftritt von Radagast gefilmt.

Mit den Hairy Feet Waitomo Scenic Film Location Tours können Besucher die Originaldrehorte besuchen, an einer Führung teilnehmen und den Zauber des Filmemachens selbst erleben. 

Hamilton - Waikato
Mangaotaki Rocks, Hamilton - Waikato

Von Tourism NZ

Mangaotaki Rocks nahe Piopio

Turoa, Ruapehu

Die felsigen Hänge und kargen Grasbüschel von Turoa in Ruapehu bildeten die Kulisse für den Eingang zum Einsamen Berg in Der Hobbit: Smaugs Einöde. Turoa ist ein beliebtes Skigebiet am Mount Ruapehu im Tongariro National Park. Die Region ist außerdem für ihre atemberaubenden Rad- und Wanderstrecken bekannt, darunter zum Beispiel der Tongariro Alpine Crossing, eine der besten Tageswanderungen der Welt. Die Crew filmte hier einen Tag lang; um die heimische Flora und Fauna zu schützen wurden gigantische Gerüste aufgebaut.

Ruapehu
Tongariro Alpine Crossing, Ruapehu

Von Visit Ruapehu

Ausblicke am Tongariro Alpine Crossing

Drehorte auf der Südinsel

Twizel

Die Magie der Berge rund um Twizel wurde sowohl in Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise als auch in der Herr-der-Ringe-Trilogie ausgiebig filmisch in Szene gesetzt. Ein Teil der Verfolgungsszene der Wargs wurde hier genauso gefilmt wie die umfangreichste filmische Kampfszene aller Zeiten: Die Schlacht auf den Feldern von Pelennor, die auf einem abgelegenen Feld in dieser Region gefilmt wurde. Twizel selbst ist ein charmantes Bergstädtchen und ein Roadtrip in der wunderschönen Umgebung macht die spektakulären Filmszenen hautnah nachvollziehbar.

Christchurch - Canterbury
Loch Cameron, Christchurch - Canterbury

Von Canterbury Tourism

Ruhe und Gelassenheit am Loch Cameron in Twizel

Mount Cook

Mount Cook und die beeindruckenden Gipfel der Umgebung sind in mehreren Flugszenen in Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise  zu sehen. Ein Besuch im Aoraki Mount Cook Nationalpark lohnt sich allein schon aufgrund der zahllosen ausgezeichneten Wanderwege und spektakulären Aussichtspunkte auf die Bergwelt der Southern Alps.

Christchurch - Canterbury
Mount Cook, Christchurch - Canterbury

Von Rob Suisted

Mount Cook und die umliegenden Berggipfel wurden für einige Luftaufnahmen in dem Film „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ als Hintergrundkulisse verwendet.

Queenstown

Earnslaw Burn ist einer der magischsten Drehorte von  Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise. Der Gletscher hat mehrere Wasserfälle geschaffen, die über eine riesige Felswand in die Tiefe rauschen. Hier wurden Bilbo und die Gefährten auf ihrer Reise nach dem Aufbruch aus Bruchtal gefilmt. Der empfehlenswerte Earnslaw-Burn-Wanderweg  beginnt in Glenorchy  und führt Wanderer auf eine anspruchsvolle, aber wunderschöne 4-stündige Tour, an deren Ende eine Belohnung in Form einer atemberaubenden Aussicht über das Tal und den Gletscher wartet.

Queenstown
Haus von Beorn, Queenstown

Von Warner Bros. Pictures

Haus von Beorn

Wanaka

Das Weltklasse-Skigebiet Treble Cone diente ebenfalls mehrfach als Drehort. Es ist bekannt für wilde Skistrecken und für unschlagbare Ausblicke über den Lake Wanaka und die Region Central Otago. Die Pisten sind in den Wintermonaten hervorragend besucht und bieten die längste Abfahrt in Neuseelands Südalpen. Die alpinen Gipfel der Region rund um Wanaka wurden im ersten Film außerdem als "Wildes Land" genutzt und sind als Hintergrund für einige der Adler-Flugszenen zu sehen.

Wanaka
Treble Cone, Wanaka

Von Martyn Williams

Die Weltklasse-Skipisten von Treble Cone wurden ebenfalls bereits als Drehschauplatz genutzt.

Nelson

Nelson, Neuseelands sonnenverwöhnteste Region, bildete die Kulisse für mehrere Szenen von Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise. Die exakten Drehorte befinden sich auf Privatgelände, doch können Besucher bei einem Ausritt zu Pferde einen guten Eindruck von der Umgebung bekommen. Die Touren führen über benachbartes Ackerland zu einem dramatischen Felsvorsprung, wo eine filmreife Aussicht über die Golden Bay wartet.

Nelson
Reiten, Nelson

Von John Doogan

Bei einem Reitausflug in der Umgebung von Nelson genießen Besucher die spektakuläre Aussicht auf die Küste.

Pelorus River, Marlborough

Peter Jackson wählte den Pelorus River, um die Szene aus Der Hobbit: Smaugs Einöde zu drehen, in der die Zwerge in riesigen Fässern den Fluss hinabtreiben. Stephen Hunter, der den Zwerg Bombur verkörperte, nannte dies seinen Lieblingstag am Set. Dieser Drehort kann problemlos mit einem kurzen Spaziergang am Fluss entlang oder auf einer geführten Kayaktour besucht werden.

Marlborough
Fass-Szene, Marlborough

Von Warner Bros. Pictures

Die Szene mit den Zwergen in den Fässern wurde am Pelorus River gedreht.

Fiordland Nationalpark

Sowohl Der Hobbit als auch die Herr-der-Ringe-Trilogie nutzten den majestätischen Fiordland Nationalpark als Kulisse für atemberaubende Landschaftsaufnahmen. Die Szene in Der Hobbit: Eine unerwartete Reise, in der die Gefährten auf Adlerrücken aus den Bergen fliehen, wurde ebenfalls hier gedreht.  Besucher können die zerklüfteten Fjorde und spektakulären Wasserfälle der Region zum Beispiel bei einem Hubschrauberflug oder einer Bootsfahrt erleben. 

Fiordland
Milford Sound, Fiordland

Von Alistair Guthrie

Der grandiose Milford Sound, Drehort für zahlreiche Szenen, kann auch per Kayak erkundet werden.

Lake Pukaki, Mount Cook

Der überwältigende Lake Pukaki wurde als Kulisse für die Seestadt in Der Hobbit: Smaugs Einöde gewählt. Gletscherbäche münden in den Lake Pukaki und geben ihm seine intensive blaue Farbe. Der See ist ganzjährig ein beliebtes Ausflugsziel für Angler, Wanderer und Radfahrer. Mount Cook, Neuseelands höchster Berg, überragt den See und ist in den Wintermonaten ein beliebtes Skigebiet.

Braemar Station am Lake Pukaki wurde als Kulisse für die Warg-Verfolgungsjagd und den Anmarsch auf Bruchtal in Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise verwendet. Das Grundstück wurde außerdem für die Aufnahmen der bewaldeten Hänge der Nebelberge verwendet.

Christchurch - Canterbury
Seestadt, Christchurch - Canterbury

Von Warner Bros. Pictures

Drehort der Seestadt-Szenen am Lake Pukaki

Wohin als Nächstes?

Heimat von Mittelerde →

Herr der Ringe →

Mittelerde - Reiserouten →