Tongariro Alpine Crossing

8 Stunden

19 km

Highlights

  • Emerald Lakes
  • Panorama-Ausblicke
  • Vulkankrater und Lavaströme

Entfernung

SCHWIERIGKEITSSTUFE: ANSPRUCHSVOLL

Zu Spitzenzeiten kann es auf diesem Wanderweg sehr voll werden.

Lavaströme, ein aktiver Krater, dampfende Schlote, smaragdgrüne Seen und umwerfende Ausblicke machen das Crossing zu einer unvergesslichen Tageswanderung.

New Zealand
Tongariro Alpine Crossing, New Zealand

Von Graeme Murray

New Zealand
Tongariro Alpine Crossing, New Zealand

Von Graeme Murray

New Zealand
Tongariro Alpine Crossing, New Zealand

Von Graeme Murray

New Zealand
Tongariro Alpine Crossing, New Zealand

Von Graeme Murray

Ruapehu
Emerald Lakes, Ruapehu

Von Jeff Pang

New Zealand
Tongariro Alpine Crossing, New Zealand

Von Graeme Murray

Das Tongariro Alpine Crossing wird oft als beste Tageswanderung Neuseelands beschrieben und ist eine herausfordernde Tour mitten durch eine faszinierende Vulkanlandschaft.

Mangatepopo Valley

Der Wanderweg beginnt im Mangatepopo Valley bei Whakapapa und folgt zunächst einem Bach flussaufwärts, der sich zwischen alten Lavaströmen seinen Weg ins Tal gesucht hat. Das Alter der verschiedenen Lavaschichten lässt sich gut am Fortschritt des Pflanzenbewuchses zwischen den schroffen schwarzen Lavafelsen erahnen.

South Crater

Der steile Anstieg vom Tal zum Magatepopo Saddle zwischen Mount Ngauruhoe und Mount Tongariro wird mit atemberaubenden Rundumblicken belohnt. An klaren Tagen kann man in der Ferne sogar Mount Taranaki erspähen.

Red Crater

Vom Südkrater geht es weiter aufwärts zum Red Crater, dem höchsten Punkt des Tongariro Alpine Crossings. Ein Hauch von Schwefel in der Luft erinnert daran, dass dieser Krater weiterhin aktiv ist.

Emerald Lakes

Von hier geht es an den Abstieg, vorbei an den wunderschönen Emerald Lakes. Ihre intensiv smaragdgrüne und namensgebende Farbe stammt von durchgesickerten Mineralien aus dem umliegenden Thermalfeld.

Ketetahi Shelter

Der Wanderweg führt weiter über den Central Crater zum alten Vulkanschlot des Blue Lakes. Im Anschluss geht es über die Flanken des Nordkraters hinunter zur Ketetahi Schutzhütte. Der letzte Wegabschnitt besteht aus einem langen Abstieg über tussockgrasbewachsene Hänge und durch einen kühlen, immergrünen Wald – ein willkommener Kontrast zur kargen Vulkanlandschaft.

Mehr lesenSchließen

Department of Conservation

Weitere Informationen und detailliertes Kartenmaterial zu dieser Wanderung gibt es hier:

Tongariro Alpine Crossing

Weitere Informationen

Alternative Routen

Das Tongariro Alpine Crossing kann in beide Richtungen bewandert werden. Es gibt mehrere optionale Abstecher und Optionen:

  • Soda Springs: 15 minütiger Abstecher vom Kopfende des Mangatepopo Valley aus. Eine Oase der feuchtigkeitsliebenden gelben Butterblumen und weißen Fingerhut-Stauden.
  • Von Ketetahi nach Mangatepopo: Für die weniger übliche Wanderrichtung sollte eine zusätzliche Stunde eingeplant werden.

Anreise

Wichtiges und Wissenswertes

  • In diesem alpinen Gebiet können sich die Wetterkonditionen sehr schnell verändern. Wanderer sollten sich nur gut vorbereitet auf die Wanderung begeben.
  • Für weitere Informationen empfehlen wir die DOC Webseite sowie den Besuch unserer Seite rund um die Sicherheit bei Outdoor-Aktivitäten.

Das könnte dich auch interessieren…

Tageswanderungen →

Mehr Ruapehu-Wanderungen →

Wandern & Bergsteigen →

Sicherheit bei Outdoor-Aktivitäten →