Mountainbiking in den Redwoods (Whakarewarewa Forest)

1 Tag - 1 Woche

160+ km

Highlights

  • Professionell angelegter Singletrail
  • Große Auswahl an Fahrstrecken
  • Einheimische & exotische Wälder

Entfernung

  • By car: 5 Min. außerhalb von Rotorua
  • By bicycle: 20 Min. außerhalb von Rotorua
  • By car: 1 Std. von Taupo

Cross-Country / Downhill

Schwierigkeitsgrade 1 - 6 Leicht - Extrem

Fahre auf Spitzentrails zwischen riesigen Redwoods und durch neuseeländischen Bush. Entdecke, warum Rotorua zur Mountainbike-Weltklasse zählt.

Die Trails erkunden

Der 5.600 Hektar große Whakarewarewa Forest wird von Einheimischen schlicht als „The Redwoods“ bezeichnet und ist ein wahres Mekka für Mountainbike-Fahrer aus Neuseeland und der ganzen Welt. Red Bull TV drückte es so aus: „Wenn wir sterben und in den Mountainbike-Himmel aufsteigen, stehen die Chancen gut, dass er wie Rotorua aussieht.“ Kein Wunder, dass die International Mountain Biking Association (IMBA) Rotorua den Goldstatus für seine Mountainbike-Infrastruktur verlieh – damit gehört die Stadt zu einem von nur sechs derartig ausgezeichneten Mountainbike-Zentren der Welt.

Die von einheimischem Bush und den namensgebenden kalifornischen Baumriesen geprägten Redwoods bilden das Epizentrum der Mountainbikeszene Rotoruas und liegen praktischerweise nur wenige Minuten außerhalb des Stadtzentrums. Mehr als 160 km professionell angelegte Singletrails und Waldwege führen über den durchlässigen Vulkanboden der Region, so dass der Fahrspaß das ganze Jahr über garantiert ist.

Dan verschiedenster Schwierigkeitsgrade kommen hier Erstfahrer wie Profis voll auf ihre Kosten. Einfache und verhältnismäßig flache Waldwege eignen sich perfekt für Familien, Anfänger und entspanntes Fahren, während Downhill-Junkies und Extrem-Freestyler auf den steilen, trickreichen Hügel-Abfahrten ihre Grenzen testen können.

Der beliebteste Zugangspunkt zu den Redwoods ist der freundliche Mountain Bike Hub an der Waipa State Mill Road. Neben Umkleiden und Duschen gehören Trail-Informationen, Mountainbike-Miete, Insider-Tipps sowie ein Café mit Snacks und starkem Espresso zum Angebot. Im Redwoods Visitor Centre an der Long Mile Road werden ebenfalls Karten und Guides verkauft; dazu gehört auch der „Manky“, eine Trailkarte auf einem Stofftaschentuch aus Mikrofaser. Alle mit dem Manky erzielten Gewinne fließen in den Erhalt und Ausbau der Redwood-Trails. Weitere praktische Trail-Beschreibungen gibt es bei Ride Rotorua sowie in der mobilen App TrailMapps: Rotorua.

Geführte Touren sind eine tolle Möglichkeit, die Redwoods zu erkunden, Insiderwissen aufzuschnappen und die besten Geschichten aus der Region zu hören. Mountainbiker können außerdem ein Shuttle zum Start der Downhill Trails in Anspruch nehmen. Ein Besuch am oberen Ende der Tracks lohnt sich ohnehin: Von hier bieten sich fantastische Aussichten über die funkelnden Seen, geothermischen Aktivitäten und Innenstadt Rotoraus sowie den zerklüfteten Vulkankegel von Mt. Tarawera.

 

Mountainbike-Urlaub planen

Flüge finden & buchen

Weitere Mountainbike-Trails in der Nähe

Die Fahrzeiten zwischen zwei Orten in Neuseeland berechnen

Das könnte dich auch interessieren

Sehenswertes in Rotorua →

Mountainbiking in Rotorua →

Neuseelands beste Mountainbike-Regionen →

Top Mountainbike-Trails in Neuseeland →