Big River Track

2 TAGE

21 km

Highlights

  • Goldgräbergeschichte
  • Hängebrücken
  • Tiefgrüner neuseeländischer Wald

Entfernung

SCHWIERIGKEITSSTUFE: MITTEL

In der Gegend gibt es auch Mountainbikewege und Allradtracks.

Dieser Track führt zu spannenden Hinterlassenschaften aus Goldgräberzeiten inmitten einer der schönsten Buchenwaldregionen Neuseelands.

Big River Track – Übersicht

Der schroffe, von Berggipfeln dominierte Victoria Conservation Park nimmt eine Fläche von 209.000 Hektar rund um die Ortschaft Reefton an der West Coast ein.

TAG 1

Waiuta > Big River Hut

Heute geht es auf einem alten Nachschubweg durch historisches Goldgräberland bis zur Big River South Mine und zur St George Mine mit der zugehörigen Stampfmaschine. Wanderer verbringen die Nacht im geschichtsträchtigen Goldgräberdorf Big River, wo allerhand über die bunte Historie dieser Region in Erfahrung gebracht werden kann.

TAG 2

Big River > Inangahua Swingbridge

Heute führt der Pfad an der Golden Lead Stampfmaschine und zahlreichen weiteren Hinterlassenschaften aus längst vergangenen Zeiten vorbei, zum Beispiel Kohleminenzügen, Sägemühlen und verlassenen Hütten. Pittoreske Aussichtspunkte und sich stetig verändernde Waldlandschaften sorgen für Abwechslung auf dem Weg zur Hängebrücke über den Inangahua River.

Mehr lesenSchließen

Department of Conservation

Weitere Informationen und detailliertes Kartenmaterial zu dieser Wanderung gibt es hier:

Big River Track

Weitere Informationen

Anreise:

Der Weg kann in beide Richtungen bewandert werden.

  • Waiuta: Von Greymouth aus geht es über die SH7 bis zur Abfahrt an der Waiuta Road und von dort über die Blackwater Road bis nach Waiuta.
  • Reefton: Von Reefton aus gen Südosten bis zur Soldier's Road.

 

Wichtiges und Wissenswertes:

Das Wetter in dieser Region ist sehr wechselhaft. Wanderer sollten gut vorbereitet sein und vor dem Start die Wettervorhersagen prüfen.

Das könnte dich auch interessieren…

Mehrtägige Wanderungen →

Mehr Wanderungen an der West Coast →

Wandern & Bergsteigen →

Sicherheit bei Outdoor-Aktivitäten →