Die hübsche Architektur Whanganuis harmoniert perfekt mit der Naturlandschaft rund um die Stadt. Ein kleines Paradies abseits der ausgetretenen Pfade!

Picnick im Park

Whanganui ist voller sehenswerter Parks; schnapp dir die Familie, ein Picknick und evtl. ein paar Körner für neue, gefiederte Freunde und verbringe einen Tag damit, die Seele in Whanganui baumeln zu lassen. Egal, ob es dich zum Seespaziergang am Virginia Lake oder zu einem Nachmittag inmitten des Wasserlabyrinth des Kowhai Parks treibt, hier kommt jeder voll auf seine Kosten.

Von oben auf die Stadt schauen

Wie wäre es mit einem Rundumblick auf ganz Whanganui? Der Durie Hill War Memorial Tower ist das Wahrzeichen der Stadt. Auf 176 Stufen geht es zum Aussichtspunkt 113 Meter über dem Meer – ein tolles Fleckchen für Panoramablicke über die Stadt, den Whanganui River und den Hafen. An schönen Tagen reicht der Blick sogar bis nach Mt Taranaki, zum Mt Ruapehu und bis an die Norspitze Neuseelands.

Besuch im Naturschutzgebiet

Nur fünf Autominuten westlich von Whanganui liegt eine der versteckten Perlen der Region – das Bushy Park Wildlife Sanctuary. Der mittlerweile gesunde, wieder aufgeforstete Wald erlaubt es Besuchern, zwischen gigantischen Bäumen zu spazieren und seltene Vögel zu beobachten, die im Rest Neuseelands kaum bekannt, geschweige denn zu sehen sind. 

 

 

Die kreative Ader ausleben

Einen kreativen Besuch verspricht New Zealand Glassworks. Hier können Glaskünstler bei der Arbeit beobachtet und ihre Werke in der Galerie bewundert und erworben werden. Für Interessierte werden das ganze Jahr über Events sowie Kurse angeboten – z.B. die Herstellung eines Papierbeschwerers oder Anfänger-Glasbläserkurse.

Samstäglicher Marktbummel

Jeden Samstag kann auf den innerstädtischen Traders Markets am Flussufer des Whanganui Rivers nach Herzenslust zwischen Kunst, Nahrungsmitteln, Handwerk und Stoffen gebummelt werden. Bereits in vergangenen Zeiten wurde diese Stelle von den Māori als Umschlagplatz verwendet. Heute ist der Markt ein Gemeinschaftsprojekt, in dem lokale Kultur, Nahrungsmittel und Geschichte im Vordergrund stehen. Die zahlreichen Stände bieten ausführliche Gelegenheiten zum Shoppen von liebevoll handgefertigten Mitbringseln.

Den Fluss erkunden

Auf Neuseelands längster befahrbarer Wasserstraße lässt es sich wunderbar verweilen. Erkunde den Whanganui River mit dem Rad, per Jetboot, Kanu oder zu Fuß - es gibt sogar einen Raddampfer namens Waimarie.

Verbringe den Tag am Strand

Egal, ob du am South Beach nach einem ausgezeichneten Plätzchen zum Angeln oder Surfen Ausschau hältst oder mit der ganzen Familie einen perfekten Tag am Kai Iwi Beach oder in Castlecliff verbringst – Whanganui verfügt über atemberaubende Strände für jeden Geschmack!

Das könnte dich auch interessieren