Im Herzen der Nordinsel bieten die zwei Nationalparks und traumhaften Landschaften Ruapehus eine tolle Kulisse für endlose Outdoor-Abenteuer.

Neuseelands ältester Nationalpark ist UNESCO-Welterbe sowohl in natürlicher, wie auch in kultureller Hinsicht. Der Tongariro Nationalpark ist ein faszinierendes, vulkanisches Gebiet der dampfenden Krater, surrealen Seen und merkwürdigen Felsformationen inmitten alpiner Flora. Zentral thront der schneebedeckte Kegel des Ruapehu – höchster Berg der Nordinsel – zwischen den kleineren, doch nicht weniger bemerkenswerten Kegeln des Mt. Ngauruhoe und des Mt. Tongariro. 

Die Tageswanderung Tongariro Alpine Crossing passiert viele der spektakulärsten Ausblicke des Nationalpark und machte die Region weltberühmt. Doch gibt es zahlreiche weitere Wanderwege für jeden Geschmack zu entdecken – von kurzen Naturlehrpfaden zu Mehrtageswanderungen. Im Winter verwandeln sich die verschneiten Flanken Mt. Ruapehus in das beste Skigebiet der Nordinsel.

Im Westen liegt der Whanganui Nationalpark; eine abgelegene und friedliche Wildnis mit reicher Natur- und Kulturgeschichte. Kanutouren und Jetbootfahrten auf dem Whanganui River führen Besucher zu den versteckten Wundern des Stroms, allen voran die einsame Bridge to Nowhere

Viele der besten Mountainbike-Strecken Neuseelands führen durch die unvergesslichen Landschaften Ruhapehus. Wähle aus zwei Great Rides – Timber Trail und Mountains to Sea Trail – oder aus endlosen Tagesfahrten auf einer Skala von familienfreundlich bis Profi. 

Es gibt ein großes Angebot an Unterkünften und Besucher-Dienstleistungen in den charaktervollen Ortschaften dieser Gegend, alle mit einzigartigem Blickwinkel auf das, was wir Kiwis unsere „Greater Outdoors“ nennen. 

ferry Find & book ferries