Aktuelle Informationen über den Zugang zum Tongariro National Park findest du auf der Tongariro Facebook Seite des Department of Conservation(öffnet sich in neuem Fenster).

Im Mittelpunkt des Tongariro Nationalparks liegen die drei Vulkane Tongariro, Ngauruhoe und Ruapehu. Der Nationalpark bietet einige der dramatischsten Landschaften Neuseelands.

Ruapehu
Old Coach Road, Ruapehu

Tongariro wurde im Jahr 1887 zum ersten Nationalpark Neuseelands. Etwas mehr als hundert Jahre später wurde der Park aufgrund seiner kulturellen Bedeutung für das Māori-Volk und seiner herausragenden natürlichen Eigenschaften mit einem doppelten UNESCO-Welterbe Status ausgezeichnet.

Der 80.000 Hektar große Park ist eine spektakuläre Bühne für die vulkanische Wunderwelt: Smaragdgrüne Seen, erstarrte Lavaströme, dampfende Krater, farbenfrohe Silikat-Terrassen und bizarre Alpengärten. Es ist eine Landschaft von atemberaubender Schönheit und Vielfalt.

Die drei Vulkane Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro markieren die südliche Grenze der „Taupō Volcanic Zone“, einem hufeisenförmigen Vulkangebiet, das Teil des pazifischen Feuerrings ist.

Die Vulkanaktivitäten begannen hier vor etwa zwei Millionen Jahren und halten bis heute an. Ruapehu und Tongariro, die sich schon vor der letzten Eiszeit gebildet haben, sind zwei der aktivsten zusammengesetzten Vulkane der Welt, wobei der letzte Ausbruch am Ruapehu im Jahr 1996 stattfand. Der Ngauruhoe, der geologisch als „Schlot“ klassifiziert wird, brach zuletzt 1975 aus.

Bevor du dich in den Tongariro National Park begibst, solltest du dich unbedingt über die aktuellen vulkanischen Aktivitäten informieren.

Aktivitäten

Der Tongariro National Park bietet Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für jede Vorliebe, Alter und Können.

Tongariro Alpine Crossing

Die zu Recht sehr beliebte Tongariro Alpine Crossing bietet eine phänomenale Vulkanlandschaft und schöne Ausblicke auf den Lake Taupō und Mt Taranaki.

Mehrtägige Wanderungen

Zu den mehrtägigen Wanderungen im Park gehören der viertägige Northern Circuit und der sechstägige Round the Mountain Track, der zu den Great Walks von Neuseeland gehört.

Naturpfade

Eine Reihe von kurzen Naturpfaden rund um den Fuß des Tongariro führen zu den verschiedenen Biotopen, die eine faszinierende und vielfältige einheimische Flora und Fauna beherbergen. Daher bieten sie eine gute Möglichkeit, die Besonderheiten und Geschichten des Parks kennenzulernen. Das Besucherzentrum des Nationalparks befindet sich in Whakapapa Village. Es ist ein sehr guter Ort, um mit der Erkundung des Parks zu beginnen.

Dramatische Wasserfälle

sind eine Spezialität des Tongariro Nationalparks. Erlebe sie auf einer Reihe von spektakulären kurzen Wanderungen, darunter die Taranaki Falls, Waitonga Falls, Silica Rapids und Tawhai Falls.

Skifahren

Erlebe den Mt. Ruapehu aus nächster Nähe, wenn er in herrlichen Schnee gehüllt ist. Genieße die exzellenten Möglichkeiten zum Ski- und Snowboardfahren in den Skigebieten des Mt Ruapehu: Whakapapa, Tūroa und Tukino. Für Nicht-Skifahrer gibt es Rodeln und Tubing oder fahre einfach hoch, um die spektakuläre Aussicht zu genießen.

Das höchstgelegene Café Neuseelands

Mit der Gondel am Whakapapa erreichst du das Knoll Ridge Café. Es ist das höchstgelegene Café Neuseelands, wo du im Sommer wie auch im Winter das herzhafte Angebot zusammen mit der spektakulären Aussicht genießen kannst.

Herr der Ringe Drehorte

Die atemberaubenden Landschaften des Tongariro Nationalparks brachte ihm auch eine tragende Rolle in Peter Jacksons Herr der Ringe Trilogie ein, wobei der Mt Ngauruhoe im Mittelpunkt steht.

Wichtige Tipps

  • Mit entsprechender Kleidung, Ausrüstung und Erfahrung können Besucher den Park zu jeder Jahreszeit genießen.
  • Bevor du zu einer Wanderung aufbrichst, erkundige dich im Department of Conservation Visitor Centre nach den aktuellen Informationen zu Wetter, vulkanischer Aktivität und Streckenbedingungen
  • Fülle ein Absichtsformular im Department of Conservation Visitor Centre aus, wenn du in einer Wanderhütte übernachten möchtest
  • Nimm Sonnencreme und Sonnenbrille mit, Sommer wie Winter
  • Wenn du für ein Abenteuer im Park packst, solltest du auf alle Wetterbedingungen vorbereitet sein.

Unterkunft

Auf der Tongariro Northern Circuit Wanderung gibt es vier Hütten des Department of Conservation(opens in new window). DOC bietet auch eine Reihe von „bewirtschafteten“ und „Basis“ Hütten in anderen Teilen des Parks an.

Innerhalb der Grenzen des Nationalparks können im Whakapapa Village eine Reihe von Unterkünften gebucht werden, von Campingplätzen und Lodges bis hin zum historischen und wahrhaft kultigen Chateau Tongariro Hotel.

Verschiedene Unterkünfte können in und um die nahen gelegenen Orte Tūrangi, National Park Village und Ohakune, Raetihi, Taumarunui gefunden werden.

Egal für welche Art von Unterkunft du dich entscheidest, es lohnt sich, in der Hochsaison (Dezember bis März) im Voraus zu buchen.

Plane deinen Urlaub

spinner Wird geladen
plane Flüge finden & buchen

Wohin geht es als nächstes?