Öffentliche Verkehrsmittel in Neuseeland

Fernbusse sind das größte öffentliche Verkehrsmittel in Neuseeland. Außerdem gibt es in einigen Regionen Fernzüge, Fähren und Straßenbahnen.

Fernverkehr zwischen den Orten

Fernbus

Fernbusse sind das günstigste und am weitesten verbreitete öffentliche Verkehrsmittel zur Fortbewegung zwischen verschiedenen Orten in Neuseeland. Intercity und Naked Bus sind die beiden größten Anbieter; Preise beginnen ab etwa 10 NZ$.

Obwohl es sich bei ihnen nicht direkt um öffentliche Verkehrsmittel handelt, sind auch Hop-On Hop-Off Busse besonders unter Backpackern und jungen Reisenden eine beliebte Methode, um sich in Neuseeland fortzubewegen. Mit einem im Voraus ausgewählten Bus-Pass kann eine Neuseeland-Reise unterwegs flexibel gestaltet werden.

Bahn

Das Reisen per Zug ist nicht besonders verbeitet in Neuseeland. Allerdings bietet das neuseeländische Bahn-Unternehmen Kiwirail drei verschiedene Bahnlinien an: Zwischen Auckland und Wellington (Northern Explorer), zwischen Picton und Christchurch (Coastal Pacific) und zwischen Christchurch und der West Coast (TranzAlpine - diese Bahnfahrt wird als eine der schönsten der Welt angesehen). Bahntickets kosten ab 49 NZ$ pro Person.

Find & book buses
Christchurch - Canterbury
TranzAlpine Bahnfahrt, Christchurch - Canterbury

Von KiwiRail

Beeindruckende Viadukte, spektakuläre Schluchten und unberührte Berglandschaften auf der Fahrt nach Arthurs Pass im Zentrum der Southern Alps.

Fähre

Fähren sind ein Beliebtes Transportmittel, um sich zwischen der Nordinsel und der Südinsel fortzubewegen. Die beiden Hauptanbieter sind InterIslander und Bluebridge; Preise für Sußgänger beginnen bei 55 NZ$. Bei einer Fahrt mit der Fähre werden auf dem Weg nach Picton die wunderschönen Marlborough Sounds durchquert.

Weitere Fähren gibt es zwischen dem Festland und Neuseelands vorgelagerten Inseln, etwa WaihekeRangitoto und Great Barrier Island nahe Auckland und Stewart Island im Süden der Südinsel. In einigen Küstenregionen gibt es außerdem Fähren, die über das Wasser eine schnellere (und malerischere) Verbindung zwischen zwei Orten herstellen, als dies per Straße möglich wäre - beispielsweise zwischen Russell und Paihia in der Bay of Islands.

Wassertaxis sind kleinere Boote, die einen Fahrplan zwischen kleineren Häfen und Anlegestellen, die von Fähren nicht angefahren werden können, anbieten. Das ist besonders praktisch für Wanderer und Mountainbiker, die abgelegene Regionen wie etwa den Queen Charlotte Sound und den Abel Tasman Nationalpark erkunden möchten.

Find & book ferries
Marlborough
Bootsfahrt, Marlborough

Von Rob Suisted

Bootsfahrt in den Marlborough Sounds

Öffentlicher Nahverkehr innerhalb der Städte

Wohin als Nächstes?

Fahrzeiten und Entfernungen →

Mietwagen →

Inlandsflüge →