Internationale Führerscheine

Teste deine Fahrkenntnisse in Neuseeland

Nimm am AA Visiting Driver's Training Programm teil um zu erfahren, wie es sich anfühlt, auf Neuseelands Straβen Auto zu fahren. Bearbeite eine Reihe von Fahraufgaben und teste dein Wissen zu neuseeländischen Verkehrsregeln. Bei erfolgreichem Bestehen des Tests gibt es kleines Zertifikat. Dies ist ein freiwilliger Test und das Zertifikat ist zu einer Fahrzeuganmietung nicht notwendig.

Klicke hier, um den Test zu machen.

Ausländische Fahrer können in Neuseeland für bis zu 12 Monate legal fahren, wenn sie einen aktuellen Führerschein des Heimatlandes mit sich führen. Wenn der Führerschein nicht auf englisch ausgestellt wurde, ist eine beglaubigte englische Übersetzung notwendig.

 

Ausländer können außerdem für bis zu 12 Monate legal in Neuseeland autofahren, wenn sie einen Internationalen Führerschein (IDP), der auf englisch ausgestellt oder übersetzt wurde, mit sich führen. Dabei ist es zwingend erforderlich, den originalen Führerschein, auf dem der internationale Führerschein basiert, mitzuführen. 

 

In Neuseeland müssen alle Autofahrer – auch Besucher aus dem Ausland – beim Fahren jederzeit ihren Führerschein mit sich führen. In Neuseeland dürfen ausschließlich dieselben Fahrzeugtypen wie im Führerschein des Heimatlandes beschrieben gefahren werden. Das übliche Mindestalter für eine Fahrzeugmiete in Neuseeland liegt bei 21 Jahren.

 

Weitere Informationen rund um den internationalen Führerschein und beglaubigte Übersetzungen gibt es beim ADAC und anderen Automobilclubs.


Diese Stellen können Übersetzungen für ausländische Führerscheine erstellen:

  • Ein Übersetzer oder Übersetzungsdienst, der von der NZ Transport Agency anerkannt wurde
  • Ein diplomatischer Vertreter an einer Botschaft oder im Konsulat, oder
  • Das Amt, das den originalen Führerschein ausgestellt hat (ein internationaler Führerschein kann als Übersetzung anerkannt werden)

 

Wer ohne anerkannte englische Übersetzung oder Internationalen Führerschein beim Autofahren erwischt wird, kann strafrechtlich wegen Fahrens ohne Führerschein oder wegen Fahrens ohne gültigen Führerschein verfolgt werden. Dieses Vergehen kann mit einem Bußgeld von 400 NZ$ oder vor Gericht mit einem Bußgeld von bis zu 1.000 NZ$ geahndet werden. 

Die Polizei hat außerdem das Recht, einem Fahrer ohne gültigen Führerschein das Fahren zu verbieten, bis ein gültiger Führerschein vorgezeigt werden kann. Wer nach einem solchen Verbot weiterhin autofährt, riskiert die Beschlagnahmung des Fahrzeugs für 28 Tage auf Kosten des Fahrzeughalters. Außerdem kann es sein, dass beim Fahren ohne gültigen Führerschein die Versicherung im Falle eines Unfalles erlischt.

Weitere Informationen

Umfassende Informationen zum Thema Autofahren in Neuseeland, Verkehrsregeln und Sicherheitsvorschriften gibt es auf der Website der New Zealand Transport Agency