Wineries in Canterbury & Waipara

Sie sind hier

Canterburys fruchtbare Böden, warme Sommer und kalte Winter produzieren Weine mit reichem Geschmack, voller Komplexität und tiefschichtiger Fruchtaromen.

Canterbury ist eine verhältnismäßig neue Weinregion; erstmalig wurde hier im Jahr 1978 Wein angebaut. Heute macht die Region mit aromatischen Weinen aus kühlerem Klima von sich reden.

Die Weingüter Canterburys reichen von Waimate im Norden bis nach Cheviot im Süden, mit den lebendigen Weinregionen Waipara Valley und Banks Peninsula dazwischen. Das Beste an einer Weintour in Canterbury ist, dass fast alle Weingüter nur eine kurze Autofahrt von Christchurch entfernt sind.

Das Waipara Valley liegt eine Stunde nördlich von Christchurch und wird zunehmend als Geheimtipp der neuseeländischen Weinregion gehandelt. Besonders beliebt sind die knackigen Rieslingweine und reichhaltigen Pinot Noirs der Region. In vielen Weingutskellern, wie etwa der Waipara Hills, Pegasus Bay, Greystone Wines und Muddy Water, werden Weinproben angeboten und können die verschiedenen Rebsorten sowie die subtilen Geschmacksunterschiede der verschiedenen Temperaturzonen und Bodentypen gekostet werden. 

Auch auf der Banks Peninsula, in den Außenbezirken von Christchurch und im Waitaki Valley, südlich der Stadt, sind Boutique-Weingüter ansässig.

Doch jede Weintour in Canterbury ist erst dann vollständig, wenn passende Speisen hinzukommen. Kaikoura ist die Hummer- und Langustenhauptstadt Neuseelands und serviert herrliche Meeresfrüchte und Fisch, die sich perfekt mit einem einheimischem Pinot Gris or Riesling abrunden lassen. Auf der Banks Peninsula und in Akaroa werden einheimische Produkte und frischgefangener Fisch mit französischem Einfluss gereicht. Auch anderswo in Canterbury gibt es ausgezeichnete Geschmackserlebnisse zu erkunden – es lohnt sich, die Augen nach einheimischen Herstellern offen zu halten.

Flüge finden & buchen