Top 10 Wochenmärkte in Neuseeland

Das geschäftige und ausgelassene Chaos eines Wochenmarktes bietet dir die Gelegenheit, saisonale, hausgemachte Köstlichkeiten zu entdecken und die Einheimischen zu treffen.

Finde heraus, wann der nächste Bauern- oder Kunsthandwerkermarkt in deiner Nähe stattfindet.

1. Matakana Village Farmers Markt, Auckland

Der Matakana Wochenmarkt(opens in new window) ist ein Samstagsritual für Einheimische und Besucher. Bringe deine Einkaufskörbe und wiederverwendbaren Taschen mit, denn dieser Markt setzt auf Nachhaltigkeit und Zero Waste. Hier erwarten dich frisch gebackene Brote, erlesene Austern und hausgemachter Gin und Cider. Es gibt hier keine Geheimnisse! Du triffst die Hersteller und erfährst genau, wie jedes Produkt angebaut und produziert wird. 

2. Riverside Market, Christchurch

Hol dir auf dem Riverside Market(opens in new window) alles, was du brauchst, denn hier gibt es wirklich alles unter einem Dach. Im Inneren der riesigen Halle gibt es Stände, an den lokal hergestellte Speisen und Getränke sowie frische Erzeugnisse angeboten werden. Du kannst aber auch an den vielen Ständen verkosten, was vor deinen Augen zubereitet wird. Kombucha, Chilisauce, veganer Käse, Fisch und Fleischereiprodukte sind in dieser lebendigen Atmosphäre erhältlich. Und das Beste ist, dass die Markthalle an sieben Tagen in der Woche geöffnet ist! 

3. La Cigale, Auckland

Hast du Lust auf süße Croissants und Kaffee zum Frühstück und französischen Käse und Baguettes zum Mittagessen? Dann mach dich auf den Weg zum französisch inspirierten Markt La Cigale(opens in new window) in Parnell. Der Markt findet jeden Samstag- und Sonntagmorgen statt. Probiere die handgemachten Pralinen, Kuchen und Gebäck oder authentische französische Crêpes. Besonders die französischen Käsesorten und Wurstwaren sind auf dem Markt sehr beliebt.  

4. Harbourside Markt, Wellington

Jeden Sonntag bieten die Erzeuger aus Levin und Umgebung ihr frisches Obst und Gemüse auf dem „Harbourside Markt“(opens in new window) in Wellington feil. Es gibt eine große Auswahl an Saisonprodukten und du kannst auf Vorrat kaufen oder gerade genug für eine Mahlzeit. Entlang der Uferpromenade reihen sich Imbisswagen auf, die alles von hausgemachtem indischen Chai bis zu chinesischen Pfannkuchen verkaufen. 

Tipp vor Ort

5. Lyttelton Farmers' Markt, Christchurch

Genieße die hausgemachten Säfte, eingelegten Gurken und Brotsorten auf dem Lyttelton Farmers' Market.(opens in new window) Der Markt findet jeden Samstagmorgen statt. Und in der Saison findest du hier frische Avocados, Spargel, „Whitebait Fritters“ und frisch gesammelte Pilze. Seine pulsierende Atmosphäre macht diesen Wochenmarkt zum idealen Ort, um einen echten Geschmack von Canterbury zu erleben.

6. Nelson Farmers' Market, Nelson

Dank einer Fülle von frischen Erzeugnissen und kreativen Menschen mangelt es in Nelson nicht an Wochenmärkten. Besuche jeden Mittwoch den lebendigen Farmers' Market, wo du dich mit frischen saisonalen Erzeugnissen eindecken kannst. Bewundere samstags die Handwerkskunst und Erzeugnisse auf dem Nelson Market oder stöbere auf dem Monty's Sunday Market(opens in new window) nach recycelten Schätzen und Sammlerstücken.

7. Arts und Craft Market, Queenstown

Jeden Samstag erwacht der Uferbereich des Lake Wakatipu durch das geschäftige Treiben des Queenstown Arts und Craft Market(opens in new window) zum Leben. Die Händler kommen von der ganzen Südinsel, um ihre handgefertigten Kleidungsstücke, sowie Schmuck und Töpferwaren anzubieten. Die „Kiwi ingenuity“ – also der quirlige Erfindungsreichtum der Kiwis, ist auf dem Markt deutlich zu spüren, denn die Künstler stellen einmalige Beispiele der Marke „auf so eine Idee muss einer erstmal kommen“ und upgecyceltem Kunsthandwerk aus.

8. Otago Farmers' Market, Dunedin

Direkt neben der Dunedin-Railway-Station gelegen, versammeln sich auf dem Otago Farmers' Market(opens in new window) jeden Samstagmorgen bis zu 75 Anbieter. Stolz darauf, ein authentischer Bauernmarkt zu sein, reisen die Verkäufer aus ganz Otago an, um ihre frischen Erzeugnisse anzubieten. An den Ständen gibt es feinsten Honig, Backwaren und Mikro-Gemüse. Du findest hier auch frische Blumen, Haselnüsse und farmfrisches Fleisch und Geflügel. 

9. Kerikeri und Paihia Farmers Märkte, Bay of Islands

Die beiden Bauernmärkte der Bay of Islands(opens in new window) bringen Erzeuger aus dem ganzen Nordland zusammen. Der Kerikeri Farmers Markt findet jeden Sonntagmorgen statt und der Paihia Farmers Markt jeden Donnerstagnachmittag. Beide Märkte präsentieren eine Vielfalt an Produkten, die im subtropischen, gemäßigten Klima von Northland angebaut werden. Talentierte lokale Musiker sorgen für die entspannte Atmosphäre, für die diese Märkte so bekannt sind. 

10. Marlborough Farmers Markt, Blenheim

Der Sonntagmorgen auf dem Marlborough Farmers Markt(opens in new window) in Blenheim ist von Steinobst, Eiern aus Freilandhaltung, lokal produzierten Käsesorten und mehr geprägt.  Die Standbetreiber teilen gerne ihre Rezepte und Kochtipps mit dir. Selbstgemachte Chutneys, eingelegte Gurken und Marmeladen sind begehrt. Dies war einer der ersten Märkte, die in Neuseeland gegründet wurden. 

Willst du mehr Bauernmärkte finden?

Entdecke diese komplette Liste der neuseeländischen Bauernmärkte(opens in new window)

Erkunde andere kulinarische Attraktionen