Internet, Telefon und Strom in Neuseeland

Sie sind hier

Während einer Reise durch Neuseeland ist es unkompliziert, mit dem Internet verbunden zu bleiben - es bedarf nur der richtigen Planung.

Viele Reisende bringen ein Smartphone, ein Tablet oder einen Laptop mit auf ihre Reise nach Neuseeland - häufig auch eine Mischung aus allen dreien. Wer unterwegs überall mit dem Internet verbunden bleiben möchte, dem empfehlen wir, eine SIM-Karte mit entsprechendem Datenpaket von einem der neuseeländischen Mobilfunkanbieter zu erwerben. Dabei ist zu beachten, dass in einigen ländlichen und abgelegenen Gebieten kein Mobilfunknetz zur Verfügung steht. 

Kostenlose WLAN-Hotspots gibt es in der Regel nur in den größeren Städten, im Rest des Landes sind sie seltener. Ein Mobilfunkpaket ermöglicht es Reisenden, eine Mischung aus Datenpaket, Anrufen und SMS gemäß der jeweiligen Kommunikationsbedürfnisse zusammenzustellen.

Mobilfunkanbieter in Neuseeland

Die neuseeländischen Mobilfunk-Hauptanbieter sind:

Um einen Vertrag einzurichten solltest du nach deiner Ankunft in Neuseeland mit deinem/n mobilen Gerät(en) in eine Filiale gehen. Die obenstehenden Netzbetreiber bieten jeweils einen Filialfinder ("branch locator") auf ihrer Seite an.

Wenn du in Neuseeland eine Kombination von Geräten für die Internetnutzung verwenden möchtest, ist es die kostengünstigste Variante, dein Handy als WLAN-Hotspot einzurichten, auf das die anderen Geräte dann zugreifen. Zu diesem Zweck ist es möglich, Prepaid-Datenpakete zu erwerben, die nach einer gewissen Zeit ablaufen. Dein gewählter Netzwerkanbieter berät dich gerne, welches Paket am besten für deine Bedürfnisse geeignet ist.

Wenn du dich für ein Mobilfunkpaket vom Anbieter Spark entscheidest, kannst du die Spark-WLAN-Hotspots, die im ganzen Land verteilt sind, kostenlos nutzen. Mehr Informationen dazu, wo diese Hotspots sich befinden, gibt es hier.

Kosten für Datenpakete und Mobiltelefonie

Pakete für Mobiltelefonie und Datennutzung kosten ab 19,00 NZ$, abhängig davon, wie viele Daten du benötigst und wie lange du dich in Neuseeland aufhalten wirst. 

Empfohlene Apps

Kostenloses WLAN

In Neuseeland gibt es aktuell nur wenige kostenlose WLAN-Angebote (englisch: "free WiFi"), die Situation verbessert sich jedoch stetig. Kostenlose WLAN-Hotspots befinden sich überwiegend in städtischen Gebieten, selten in kleineren Städten oder ländlichen Regionen.

Alle öffentlichen Bibliotheken in Neuseeland bieten kostenloses WLAN an. Eine Bibliothek in der Nähe suchen.

Außerdem bieten viele i-SITE Visitor Besucherzentren einen kostenlosen WLAN-Service an. Eine Karte aller i-SITEs mit WLAN-Zugang herunterladen (PDF).

Darüberhinaus bieten manche Cafés und Restaurants ebenfalls einen kostenlosen WLAN-Zugang an, wenn man dort etwas zu essen oder zu trinken bestellt.

Kostenloses WLAN in Innenstädten

In den Stadtzentren von Auckland, Rotorua, Wellington und Dunedin wird kostenloses WLAN angeboten. 

Kostenloses WLAN in der Unterkunft

Einige Unterkünfte in Neuseeland bieten ihren Gästen kostenlosen WLAN-Zugang an. Es lohnt sich, dies bereits bei der Buchung zu prüfen.

New Zealand
In Verbindung bleiben, New Zealand

Von Capture Studios

Es lohnt sich, die WLAN- und Telefonangebote - und damit eventuell einhergehende Kosten - in der gebuchten Unterkunft im Voraus zu kennen.

Öffentliche Telefone und Telefonzellen

Alle öffentlichen Telefone und Telefonzellen können mit Telefonkarten, die beispielsweise in Buchhandlungen und Kiosks erworben werden können, verwendet werden. Zur Nutzung der Telefonkarte wird eine kostenlose 0800-Nummer angerufen; mit Hilfe der PIN der Telefonkarte kann im Anschluss telefoniert werden. Einige Telefonzellen akzeptieren auch Kreditkarten, Münzen können allerdings nur sehr selten verwendet werden.

Neuseeländische Telefonnummern können online in den White Pages nachgeschlagen werden - das Online-Telefonbuch bietet eine alphabetische Auflistung von privaten und Firmentelefonnummern. Die Yellow Pages (Gelbe Seiten) listen ausschließlich Firmentelefonnummern.

Strom

Das Stromnetz in Neuseeland hat eine Netzspannung von 230/240 Volt. Unsere Stecker haben zwei oder drei abgeschrägte Pins, wie sie auch in Australien und Teilen Asiens genutzt werden. 

Die meisten Hotels und Motels bieten 110 Volt AC - Steckdosen (20 Watt) an, die ausschließlich für elektische Rasierapparate verwendet werden sollten. Für alle anderen elektrischen Geräte sollte ein Adapter verwendet werden.

Als Nächstes auf deiner Reise

Empfohlene Apps →

Die besten Touren durch Neuseeland →

Hinweise zu Gesundheit und Sicherheit →