Angeln

Sie sind hier

Angeln ist Sport, Hobby und beliebte Freizeit Beschäftigung in Neuseeland. Mit Seen, Flüssen und dem Meer kommen Angelfreunde voll auf ihre Kosten.

Egal ob am Strand oder auf einem Steg, Angler findet man überall in Neuseeland, denn dieser Sport ist eine der populärsten Freizeitbeschäftigungen der Kiwis. Mit mehr als 15.000 Kilometern Küstenlinie existieren schier unbegrenzte Möglichkeiten.

Versuchen Sie es mit Brandungsangeln vom Ufer aus. Oder wenn Sie auf einen fetten Fang aus sind, fahren Sie mit einem Charter-Boot hinaus aufs offene Meer.
In nördlicheren Teilen des Landes findet man bevorzugt Schnapper, Königsmakrelen oder Fingerflosser. Weit unten im Süden beißen eher blaue Dorsche, Trompetenfische oder Zackenbarsche an. Schnapper ist die begehrteste Meeresdelikatesse für kommerzielle Fischer. „Snapping“ gehen, nennen sie es, wenn sie sich auf die Jagd nach zehn-Kilo-Exemplaren machen.

Von Dezember bis Juni ist Hochseeangelsaison. Charter-Boote legen regelmäßig von Whangaroa, Russell, Tutukaka oder Tauranga ab und man kann auf eine fette Beute aus Speerfisch, Gelbflossenthunfisch oder Königsmakrele hoffen.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen