Oamaru

Waitaki

Waitaki

Highlights

  • Pinguinkolonie
  • Viktorianisches Stadtviertel
  • Steampunk

Entfernung

  • By car: 1,5 Std. von Dunedin

Sie sind hier

Pinguine sind ein guter Grund, in Oamaru zu verweilen. Zum Sonnenuntergang watscheln süße Zwergpinguine und Gelbaugenpinguine für die Nacht zurück an Land.

Die von weißen Steinen geprägte, historische Innenstadt von Oamaru gehört zu den best erhaltenen Neuseelands. Im späten 19. Jahrhundert sorgten Goldminen, Steinbrüche und Holzmühlen für Wohlstand in der Stadt. Ein Teil des neuen Reichtums wurde in elegante Gebäude aus einheimischen Sandstein investiert. Die Gegend rund um die Harbour-Tyne Street ist besonders sehenswert – und lädt zu Shoppingbummeln ein. Nach einer Erkundungstour im Viktorianischen Viertel bietet sich ein Besuch im Steampunk-Museum und zugehörigen Spielplatz an.

Der Hafen von Oamaru ist außerdem die Heimat einer Zwergpinguinkolonie. Von einem versteckten Aussichtspunkt aus können außerdem Gelbaugenpinguine beobachtet werden. Die besten Pinguinbeobachtungen gibt es kurz vor Sonnenuntergang.

Die öffentlichen Gärten von Oamaru sind beliebt bei Besuchern wie Einheimischen, wie auch der sonntägliche Bauernmarkt. Trinke einen ausgezeichneten Kaffee, probiere die einheimischen Leckereien, lausche Live-Musik und unterhalte dich mit neuen Freunden.

Grundlegende Fakten: Ca. 8.600 Einwohner; i-SITE Besucherzentrum; gute Auswahl and Geschäften, Service und Infrastruktur.

Flüge finden & buchen