Selbst fahren

Sie sind hier

Der „Great Kiwi Road Trip“ ist bei Besuchern und Einheimischen ein gleichermaßen beliebtes Abenteuer. Wenn Sie hier sind, werden Sie sehen, warum. Eine fantastische, abwechslungsreiche Landschaft und viele interessante Sehenswürdigkeiten − wenn Sie selbst fahren, können Sie so oft anhalten, wie Sie möchten.

Vor allem, wenn Sie mit mehreren Personen unterwegs sind, können Wohnmobile und Mietwagen eine preisgünstige Alternative sein. Wohnmobile mit 2-6 Schlafplätzen kosten in Neuseeland zwischen $50-300 pro Tag, je nach Saison und Fahrzeugtyp. Bevor Sie ein Auto mieten, sollten Sie sich nach den Standorten der Mietwagenfirma, nach der Ausstattung des Wohnmobils, nach der Mindestmietdauer und nach der Versicherung erkundigen.

Autofahren in Neuseeland

Wichtiges beim Autofahren in Neuseeland zu beachten.

Mit einem gültigen Führerschein Ihres Heimatlandes oder einem internationalen Führerschein dürfen Sie in Neuseeland bis zu 12 Monate fahren. In der Regeln müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein, um ein Fahrzeug zu mieten, aber einige Unternehmen vermieten inzwischen auch an jüngere Leute. In Neuseeland fährt man links. Wenn Sie also beispielsweise aus Deutschland kommen, machen Sie langsam, bis Sie sich daran gewöhnt haben.

Wenn Sie sich für ein Wohnmobil entschieden haben, informieren Sie sich über Campingplätze, auf denen Sie über Nacht stehen können. Vielleicht reizt es Sie aber auch, einmal „Freedom Camping“, also wildes Campen, auszuprobieren. 

Flüge finden & buchen

Hop-on hop-off-Busse →

Wohnmobile →

Geführte Abenteuertouren →

Backpacking Accommodation →