Wohnmobile oder Campervans - sind ohne Zweifel die ultimative Urlaubsunterkunft für einen flexiblen Selbstfahrerurlaub in Neuseeland.

Mit einer Unterkunft auf Rädern können Sie jeden Tag Ihrer Neuseeland Rundreise völlig ungezwungen genießen. Durchstreifen Sie das Land und halten Sie an schönen und abgelegenen Stellen für ein Picknick.

Zum Übernachtungen sind Stellplätze mit Stromanschluss in einem  Holiday Park oder auf einem Campingplatz äußerst praktisch. Mit Küchen, Waschmaschinen und Sanitäreinrichtungen ausgestattet, sind viele dieser Plätze idyllisch an Seeufern oder am Strand gelegen. Wildes Campen kann möglich sein, Sie sollten jedoch erst beim örtlichen Touristen Informationsbüro nachfragen, bevor Sie über Nacht Ihr Fahrzeug aufstellen, da jeder Bezirk in Neuseeland unterschiedliche Regeln hat, was genau zulässig ist.

Die Mietpreise pro Tag sind saisonbedingt und schließen eine unbeschränkte tägliche Kilometerzahl ein. Weiterhin fallen Kosten für Versicherung und eine Kaution an, die am Ende Ihres Urlaubs zurückerstattet werden. Wenn Sie im Sommer und Herbst reisen möchten, sollten Sie Ihr Wohnmobil vor Ihrer Ankunft in Neuseeland buchen. Normalerweise müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein, um ein Wohnmobil zu mieten.