Poor Knights Islands

Sie sind hier

Die Poor Knights Islands in Northland zählen zu den besten Tauchregionen der Welt.

Unter den Wellen der Poor Knights Islands wartet eine ozeanweite Tauchvielfalt auf verhältnismäßig kleinem Raum darauf, entdeckt zu werden.

Von turbulenten, sonnenbeschienenen Gewässern und Seetangwäldern auf den oberen Stufen des treppenförmigen „Giant Staircase“ bis hin zu zahlreichen dunklen Unterwasserhöhlen gibt es rund um die Poor Knights eine riesige Bandbreite an Highlights zu ertauchen.

Zwischen Seeschwämmen und Gorgonias leben zahllose Fische, Schalentiere, Seeigel und Seeanemonen. Es ist ein faszinierendes Erlebnis, die berühmten Felsbögen der Inseln und ihre Unterwasserbewohner, die sich an den Höhlenwänden einen stetigen Platzkampf liefern, zu erkunden. In den wärmeren Monaten können Battalione von Stachelrochen auf dem Meeresboden unter den Felsbögen beobachtet werden.

Viele der hier ansässigen, subtropischen Fische kommen innerhalb Neuseelands ausschließlich in diesem Meeresschutzgebiet vor. Dazu gehören zum Beispiel der schwarze Zackenbarsch, die Mosaikmuräne und der Lord-Howe-Falterfisch. Die Fische sind meist friedfertig und machen Tauchgänge rund um die Poor Knights Islands zu unvergesslichen Erlebnissen.

Nursery Cove und einige der flacheren Gewässer im South Harbour sind tolle Gebiete für Tauchanfänger.Zahlreiche spektakuläre und herausfordernde Tauchgänge rund um die Inseln erwarten erfahrene Taucher. Einige Tauchanbieter führen spezielles Equipment mit, so dass auch Nichttaucher einen Eindruck von den Tauchgebieten gewinnen können. 

Tauchen und Schnorcheln sind die besten Methoden, um die Unterwasserwelt der Poor Knights Islands zu erkunden. Verschiedene Charter-Tauchboote starten vom Tutukaka Harbour aus, 30 Kilometer von Whangarei entfernt.

Mehr lesenSchließen
Flüge finden & buchen