Neuseeland ist ein Paradies für Surfer. Man ist eigentlich immer nahe am Meer - und die perfekte Welle nie weit entfernt.

Bay of Plenty
Mount Maunganui, Bay of Plenty

Wenn du schon immer einmal das Surfen lernen wolltest, aber bislang immer die Zeit - oder der richtige Ort - dafür fehlten, dann ist ein Urlaub in Neuseeland die perfekte Gelegenheit. Bereits ein paar Surfstunden bei einer unserer Surfschulen können dir dabei helfen, zum echten Wellenreiter zu werden. 

Für erfahrene Surfer garantieren die zahlreichen Sand-, Riff-, Fels- und Fluss-Brandungen im ganzen Land nahezu endlosen Surfspaß.

Entlang des Surf Highways 45 an der Küste Taranakis gibt es einen tollen Surfstrand nach dem nächsten zu entdecken. Der Highway verläuft in einem Bogen von 180 Grad, sodass irgendwo eigentlich immer gute Bedingungen zum Wellenreiten herrschen. Etwas weiter nördlich liegt Raglan, mit seinem legendären left-handed Pointbreak. Piha, Muriwai, Waipu, Mount Maunganui und Gisborne sind unter den richtigen Wetterbedingungen weitere absolute Wellenreiter-Hotspots. Auf der Südinsel lohnt es sich, die Breaks rund um Kaikoura und Dunedin auszutesten.

 

Unsere Tipps

  1. Surf Highway 45

    • Tolle Surf Breaks
    • Mount Taranaki
    • Kunst & Kultur

    AUTOFREIE REISEOPTION

    • 4 TAGE
    • 105 km
    Mehr erfahren
  2. Reiseroute: Strände & Bootfahren im Norden

    • Strände der Bay of Islands
    • Kauri-Baumriesen
    • Mit Delfinen schwimmen

    AUTOFREIE REISEOPTION

    • 10 TAGE
    • 1415 km
    Mehr erfahren
plane Flüge finden & buchen

Das könnte dich auch interessieren...