Sehenswertes in Manawatu

Sie sind hier

Manawatu liegt etwas abseits der ausgetretenen Pfade. Doch wer den Weg auf sich nimmt, wird fantastische Landschaften, Routen und Geschichte(n) entdecken.

Manawatu
The Country Road, Manawatu

Von Destination Manawatu

Die Country Road ist wie geschaffen für Auszeiten vom städtischen Stress und für echte Kiwi-Hinterlandabenteuer.

In den Stadtzentren von Palmerston North City und den umliegenden Ortschaften gibt es kostenfreies W-LAN. Wer sich auf Erkundungen begeben möchte, kann die lokale App (Suchbegriffe: Palmerston North iTunes) nutzen.

Die folgenden Highlights sollte man bei einem Besuch in der Manawatu Region auf keinen Fall verpassen.

Unterwegs auf der Country Road

The Country Road in Manawatu führt weg von den großen Highways und dem zähen Verkehr und stattdessen durch so vielseitige wie faszinierende Landschaften. Auf der Country Road unterwegs zu sein ist ähnlich, wie Hinterlandrouten zu fahren – aber mit vorgesteckten Highlights. Mit einem Plan ausgestattet kann man telefonisch im Voraus einen Devonshire Tea buchen, eine Windmühle besuchen und die besten Aussichtspunkte schon einmal vormerken.

  • Stormy Point Route - Eine tolle Alternative zum State Highway 1 zwischen Taupo und Wellington. Die pittoreske Route führt über grandiose Aussichtspunkte an uralten Flusstälern zu den charmanten Ortschaften Feilding und Palmerston North City.
  • Peep-O-Day Route - Benannt nach dem Peep-O-Day Point, demjenigen Ort in dieser Region, wo der Sonnenaufgang als erstes beobachtet werden kann.
  • Pohangina Valley Route - Ein ausgestrecktes Tal am Fuße der Ruahine Mountain Ranges. Unterwegs gibt es Feuchtgebiete, kleine Ortschaften, den Totara Reserve Regional Park und endlose Wanderwege des Departments of Conservation zu entdecken.
  • Iron Gates Experience - Eine abgeschiedene Region im Norden Manawatus. Hier gibt es wunderbare Möglichkeiten zum Ausreiten, Wandern und Campen, außerdem locken ein authentischer Country Pub und zahlreiche Highlights inmitten der Natur. Der Name stammt von der Iron Gates Gorge, einer Schlucht, die von steilen Felswänden und einem schnellströmenden Fluss geprägt ist.
Flüge finden & buchen

Autofahren in Neuseeland

Wichtiges und Wissenswertes rund um das Autofahren in Neuseeland.

Manawatu
Feilding Saleyards, Manawatu

Von Destination Manawatu

Erfahre alles über die faszinierende Geschichte des Viehverkaufs, einer neuseeländischen Tradition, die bis in die 1880er Jahre zurück reicht.

Inmitten der Natur

In Manawatu kann man seine eigenen, natürlichen Kosmetikprodukte herstellen, im Rahmen einer Tour die neuseeländische Tierwelt entdecken und zwischen Bergen und Meer allerhand Outdoorabenteuer erleben. Kurzum: Eine fantastische Region für Erkundungen an der frischen Luft – besonders auch mit dem Fahrrad.

  • Erfahre alles über Neuseelands traditionsreichen Viehhandel auf einer geführten Tour durch die Feilding Saleyards. Das lebhafte Durcheinander auf den Verkaufsflächen, die zu den größten der Südhalbkugel gehören, lässt sich am besten freitags erleben.
  • Owlcatraz ist ein Wildtierpark, in dem seltene und niedliche Tiere inmitten einheimischer Busch- und Farmlandschaften leben.  Neben dem Neuseeländischen Kuckuckskauz (auch als Morepork Eule oder Ruru bekannt) können auch Nutztiere wie Schweine, Esel, Strauße, Hirsche, Rinder und Alpakas beobachtet werden.
  • Der Touranbieter River Valley bietet Wildwasserrafting, Wanderritte in den Hügeln der Region und Hikoi (Wanderungen) an – am besten verbunden mit einem entspannten Aufenthalt in der Lodge am Fluss.
  • Eine ausgezeichnete Fahrradwanderung gibt es auf dem Manawatu Cycleway, an der Country Road entlang, zu erleben. Die Strecke ist ein Teilstück des nationalen New Zealand Cycle Trails. 
Manawatu
NZ Rugby Museum, Manawatu

Von New Zealand Rugby Museum

Die Geschichte und Tradition des neuseeländischen Nationalsports entdecken.

Geschichte und Kultur

Geschichten rund um Neuseelands Traditionen und Kultur werden in Manawatu besonders gut erzählt.

  • Feildings Dampfzugmuseum (Steam Train Museum), Kutschenmuseum (Horse Drawn Era Museum) und Durckerei (Homeprint) werden von einheimischen Enthusiasten geführt.
  • Te Manawa ist ein kulturelles Museum rund um die Kunst, Wissenschaft und Geschichte der Manawatu Region. Hier werden Taonga (Kulturschätze), moderne Kunst, wissenschaftliche und geschichtliche Sammlungen von nationaler Bedeutung ausgestellt und bewahrt.
  • Das New Zealand Rugby Museum ist das Zuhause neuseeländischer Rugbykulturgeschichte. Dieser Sport hat Neuseeland wie kein anderer geprägt. Im Museum sind viele seltene und fantastische Ausstellungsstücke rund um Rugby zu sehen, außerdem können Besucher im „Have a Go“ Bereich ihre Fähigkeiten im Kicken, Tackeln, Sprinten und Schubsen ausprobieren.
Manawatu
Gravity Canyon, Manawatu

Von Gravity Canyon

Der höchste Bungeesprung der Nordinsel.

Wilde Fahrten und fantastischer Nervenkitzel

Der Erfindergeist der Kiwis hat bereits zahllose, fantastische Spaß- und Abenteueraktivitäten hervorgebracht.

  • Der Himatangi Beach an der Westküste der Nordinsel erstreckt sich soweit das Auge reicht. Es gibt jede Menge Platz zum „Blokarting“ – und keine Hindernisse, in die man versehentlich hineinfahren könnte!
  • Beim Wildwasserrafting, Kayak- und Jetbootfahren auf dem Rangitikei River ist Spaß garantiert. An diesem Fluss liegt auch der Gravity Canyon. Hier können der höchste Bungeesprung der Nordinsel, der höchste Tandem-Bridge Swing und der schnellste Flying Fox der Welt ausprobiert werden.
Manawatu
Taihape, Gummistiefelhauptstadt, Manawatu

Von Manatū Taonga

Taihape ist die Gummistiefelhauptstadt Neuseelands.

Der ländliche Charme kleiner Ortschaften

Manawatus ländliche Ortschaften sind bekannt für ihre Persönlichkeit und Gastfreundschaft.

  • Kimbolton ist ein bezaubernder, ländlicher Ort hoch über den Manawatu Plains. Neben wunderbaren Aussichten auf die Küste und Kapiti Island sind Kimboltons weltberühmte Rhododendrongärten einen Besuch wert.
  • Feilding wurde mehrfach als Neuseelands hübscheste Kleinstadt ausgezeichnet und verfügt über eine der größten Viehverkaufsflächen der Südhalbkugel. Außerdem gibt es fantastische Cafés und jeden Freitag einen charmanten Bauernmarkt.
  • Taihape ist die „Gummistiefelhauptstadt“ Neuseelands – das erklärt auch die riesige Wellblechstatue auf dem Dorfplatz.
  • Norsewood zeigt seine skandinavische Einwanderergeschichte. Neben einer preisgekrönten biologischen Ziegenkäse-Manufaktur gibt es hier einen Norsewear Fabrikverkauft, Antiquitätengeschäfte, ein Museum und den einzigartigen Troll Stroll zu entdecken.
  • In Woodville ist das Gottfried Lindauer Replica Studio beheimatet. Diese einzigartige Sammlung ist einem der bekanntesten Künstler Neuseelands, Gottfried Lindauer, gewidmet.
  • Der Fantasy Cave in Dannevirke ist ein Muss für Familien mit Kindern.
  • In Mangatainoka bietet sich eine Brauereibesichtigung in der Tui Brewery an. Die Brauerei ist ganz einfach zu finden – der hohe Brauturm ist im weiten Umkreis sichtbar.
  • Bulls ist ein charmantes, ländliche Städtchen, das nach einem englischen Siedler benannt wurde. Neben niedlichen Cafés und wunderbaren Shoppingmöglichkeiten sollte man unbedingt der witzigen „Relieve-a-Bull' Toilette einen Besuch abstatten.

Wohin als nächstes?

Hawke's Bay →

Wairarapa →

Wellington →