Inspirierende Auslandsjahr-Abenteuer in Neuseeland

Sie sind hier

Bleibst du mehr als ein paar Wochen in Neuseeland? Keine Sorge - das Land bietet endlose Erlebnisse für längere Aufenthalte.

Natur- und Kulturwunder

Rotoruas geothermische Aktivität lässt die Region manchmal wie aus einer anderen Welt erscheinen. Pohutu ist der größte Geysir der Südhalbkugel. Nimm im Hell’s Gate ein Schlammbad oder entspanne dich einfach in einer der vielen heißen Quellen, zum Beispiel am Kerosene Creek. Und wo du schon einmal hier bist, nimm unbedingt an einem Hangi-Festmahl teil - eine tolle Art und Weise, dich inmitten neuer Freunde mit der Maori-Kultur zu beschäftigen. Foto von @petiteloudy auf Instagram.

Rotorua
Kerosene Creek, Rotorua

Von @petiteloudy

Entspannen im heißen Wasser vom Kerosene Creek.

Erkunde faszinierende Küstenlandschaften

Die wunderschöne Coromandel Halbinsel, südlich von Auckland ist nicht ohne Grund eine der beliebtesten Urlaubsregionen der Neuseeländer. Auf keinen Fall solltest du die heißen Quellen vom Hot Water Beach und die natürliche Schönheit vom Cathedral Cove verpassen. Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Mount Maunganui, wo es sich wunderbar surfen, schwimmen, essen gehen und entspannen lässt? Zwei Stunden nördlich von Auckland derweil findest sich die spektakuläre Tutukaka Coast mit ihren wunderschönen weißen Sandstränden und kristallklaren Küstengewässern. Von hier ist es nur ein Katzensprung nach Paihia in der Bay of Islands. Foto von @miss.nikki.maree auf Instagram.

Bay of Plenty
Ausblick auf Mount Maunganui Beach, Bay of Plenty

Von @miss.nikki.maree

Unvergesslich ist der Blick vom Mount Maunganui.

Schmecke Neuseeland

Bringe Appetit mit, denn Neuseeland schmeckt einfach wunderbar. Fisch und Meeresfrüchte kommen direkt aus dem Meer auf den Tisch, und zahllose Lebensmittel werden frisch und regional angebaut; kein Wunder also, dass es überall in Neuseeland großartiges Essen zu probieren gibt. Leckere und bezahlbare Mahlzeiten sind nie fern, zum Beispiel beim Fish & Chip Shop deines Vertrauens, inmitten unserer lebendigen Street-Food-Szene oder bei einem traditionellen Maori Hangi. Nom Nom Nom. Foto von @tobyandtamar auf Instagram. 

Queenstown
Der ultimative Burger, Queenstown

Von @tobyandtamar

Genieße deinen Fergburger mit Aussicht.

Wunderbar Wandern

Eine großer Vorteil an Neuseeland ist, dass grandiose Wanderwege nie weit weg sind, und das gilt selbst für unsere größten Städte. Egal, ob dir der Sinn nach einer netten Tageswanderung oder einem mehrtägigen Abenteuer steht, du wirst immer und überall fündig werden. Nur eine kurze Fahrt von Auckland entfernt bieten die Waitakere Ranges zahlreiche Wanderwege für alle Geschmäcker. In Wellington befindet sich der traumhafte Mount Victoria Rundweg fast in Spuckweite von der Innenstadt. Weiter südlich eröffnen die Kaikoura Ranges wunderbare Ansichten auf die spektakuläre Küste der Südinsel. Foto von @yaawn.nik auf Instagram.

Nelson
Wunderschöner Küstenwanderweg, Nelson

Von @yaawn.nik

Im Abel Tasman Nationalpark locken wunderbare Küstenwanderwege, inklusive dem Abel Tasman Coastal Walk, einem der Great Walks.

Zurück in die Natur

TongariroAbel TasmanFiordland und dutzende Andere: Neuseelands Nationalparks und ihre spektakulären Naturwunder muss man einfach gesehen haben. Wandere auf dem unvergesslichen Tongariro Alpine Crossing, radele oder kajake im pittoresken Abel Tasman oder zähle die Wasserfälle im Milford Sound - Neuseelands wunderschöne Wildnis erwartet dich. Foto von @ian_smithers auf Instagram.

Fiordland
Kajakfahren in Fiordland, Fiordland

Von @ian_smithers

Zerklüftete Fjorde, spektakuläre Wasserfälle und schneebedeckte Gipfel: Kajakfahren im Fiordland Nationalpark ist ein einmaliges Erlebnis.

Erkunde das Nachtleben

Bist du auf der Suche nach einem entspannten Dinner, einem spaßigen Pubcrawl, einer durchtanzten Clubnacht oder einem Live-Konzert? Keine Sorge, du wirst auf deine Kosten kommen. Kiwis wissen, wie man eine Party schmeißt und irgendwas ist immer los, ob in einer Beachbar in Mount Maunganui oder auf einer Afterskiparty in Queenstown. Im Stadtzentrum von Auckland zieht es Nachtschwärmer vor allem in die Gegenden um Viaduct, Fort Street und Ponsonby. Festival- und Livemusikfans können sich freuen: Die Lantern und Laneway Festivals sind nur zwei von vielen Outdoor- und Straßenfesten, die jedes Jahr in und um die Stadt herum stattfinden. Wellingtons nächtliches Herz derweil schlägt in der Cuba Street, mit ihrer einmaligen, bunten und hochkonzentrierten Mischung aus Bars, Clubs und Kulturzentren. Foto von @reecey1988 auf Instagram.

Auckland
Aucklands buntes Nachtleben, Auckland

Von @reecey1988

Festivals, Konzerte oder lebendige Bars; Aucklands Nachtleben ist das Erkunden wert.

Die Magie der Meere

Unsere faszinierenden Meeresbewohner muss man einfach kennenlernen. Schwimme doch mal mit Delfinen in der Bay of Islands oder schnorchele zwischen bunten Fischschwärmen vor Goat Island. Und ob du nun mit dem Kajak Nelsons idyllische Buchten erkundest, die Pelzrobbenkolonien von Dunedin besuchst oder an den unvergesslichen Poor Knights Islands auf Tauchtour gehst, auf jeden Fall wirst du an und vor unseren Küsten auf einige der spannendsten Meerestiere der Welt stoßen. Foto von @dennisbuurman auf Instagram.


Northland & Bay of Islands
Delfine in der Bay of Islands, Northland & Bay of Islands

Von Explore NZ

Schwimme mit einigen von Neuseelands freundlichsten Bewohnern.

Sonne, Surfen und Sand zwischen den Zehen

Surfen ist in Neuseeland fast schon Volkssport. Nur 40 Minuten außerhalb von Auckland kann man an den  Westküstenstränden Piha, Karekare, Bethell’s oder Muriwai wunderbar wellenreiten. Einige Stunden weiter südlich locken an der einen Küste die weltbekannten Point Breaks von Raglan und die Wellen der Coromandel-Halbinsel an der anderen. Weitere ausgezeichnete Surfspots sind Taranaki, Gisborne und im Süden die kühleren Wellen vor Dunedin. Foto von @jordentuslly auf Instagram.

Auckland
Beste Wellen an der Westküste, Auckland

Von @jordentuslly

Blick auf die Wellen am Bethell's Beach, einem von Aucklands diversen beliebten Surfstränden an der Westküste.

Adrenalinkicks Galore

Adrenalinjunkies kommen in ganz Neuseeland voll auf ihre Kosten. Ist dir vielleicht nach Tauchen in der Bay of Islands, einem Sprung von Aucklands Sky Tower, einer verrückten Luge-Fahrt, Ziplining in Rotorua, einem Bungeesprung, wilden Jetbootabenteuern oder einer von Queenstowns unzähligen weiteren Verrücktheiten? Spaß ist jedenfalls garantiert.

Queenstown
Kawarau Bridge Bungy, Queenstown

Von @emriga

Wage den Sprung ins Ungewisse an Queenstowns originaler Bungeebrücke - der historischen Kawarau Bridge.

Kiwi-Kultur entdecken

Wie wäre es mit etwas lokaler Kultur und Geschichte? In der Bay of Islands sind die Waitangi Treaty Grounds und das historische Städtchen Russell einen Besuch wert. In Rotoruas spannenden Maoridörfern und Wellingtons Te Papa Museum wird Geschichte auf ganz unterschiedliche, aber gleichermaßen spannende Art und Weise lebendig. Nimm dir die Zeit, den Einheimischen zu begegnen und erkunde die einzigartige Kiwi-Kultur, und du wirst keine einzige Minute bereuen – versprochen. Foto von @te_puia auf Instagram.

Rotorua
Hangi im Te Puia Village, Rotorua

Von @te_puia

Ein Chefkoch in Te Puia bereitet eine Mahlzeit im traditionellen Hangi-Erdofen zu.

Flüge finden & buchen

Das könnte dich auch interessieren

10 Top-Erlebnisse für Backpacker in Neuseeland →

10 kostenlose Top-Erlebnisse in Neuseeland →

Top Touren durch Neuseeland →

Wissenswertes rund um Neuseeland →